Kommentar von Christiane Tauzher Christiane Tauzher

Hertha, die Heldin

Hertha, die Heldin

Christiane Tauzher schreibt regelmäßig Kommentare für "Heute" (© Marcus Mezera)

Christiane Tauzher
Christiane Tauzher schreibt regelmäßig Kommentare für "Heute"
Eine 82-Jährige stellte sich also in einem niederösterreichischen Dorf einem Bankräuber in den Weg und riss ihm die Maske vom Kopf. Gefeiert wird sie jetzt als "die mutigste Oma" des Landes. Zum Glück handelte es sich bei dem Räuber um einen Mann älteren Semesters, der es nicht übers Herz gebracht hat, die couragierte Dame auszuschalten.

Frau Hertha kann von Glück reden, dass der Räuber kein 20-jähriges Bürscherl war. Ein solches hätte kurzen Prozess mit ihr gemacht. So wie in den Computerspielen, in denen es darum geht, möglichst viele Hindernisse umzumähen. Die alte Dame war ein leicht zu überwindendes.

Trotzdem hat sich der 62-jährige Herr P. gegen die Brutalovariante entschieden. Er floh lieber, krümmte Frau Hertha kein Haar und ließ das Geld liegen. Seine Komplizin wird ihm nach der Festnahme die Leviten gelesen haben. Reich wurde er nicht und den Spott, von einer Oma in die Flucht geschlagen worden zu sein, hat er auch zu tragen. Dafür kann er sich noch in den Spiegel schauen. Und Frau Hertha geht als Heldin in die Geschichte St. Egydens ein.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Weitere Artikel aus Österreich

Fotoshows aus Österreich (10 Diaserien)