In Schwechat ertappt Österreich

Polizist schmuggelte 45 Schildkröten in Koffer

Schildkröten

45 Schildkröten waren in dem Gepäckstück des tschechischen Polizisten. (© DPA)

Schildkröten
Die kleinen Schildkröten werden jetzt in Schönbrunn aufgepäppelt.
Insgesamt 45 artengeschützte Schildkröten hat ein tschechischer Polizist nach Österreich geschmuggelt. Die Tiere wurden am Mittwoch vom Zoll am Flughafen Wien-Schwechat beschlagnahmt. Ein Sprecher des Finanzministeriums bestätigte dementsprechende Zeitungsberichte.

Der 42-Jährige war von einem Urlaub aus Hongkong zurückgekommen. Gegenüber den Zöllnern gab er an, das er Mitleid mit den Schildkröten gehabt hatte und sie daher einem Chinesen abgekauft hat, berichtete der "Kurier" (Freitagausgabe). Er hatte sie in Socken in seinem Koffer versteckt. Laut "Kronen Zeitung" gab der Mann an, nicht gewusst zu haben, dass er mit dem Schmuggel gegen das Gesetz verstößt hat. Die Schildkröten wurden in den Tiergarten Schönbrunn gebracht.

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Fotoshows aus Österreich (10 Diaserien)