Alle Fakten zu:

Ärzte: Kein Handy für Kinder unter 6

Eine Meinung, die auch die Wiener Ärztekammer vertritt: So fordert Erik Huber, dass die Regierung möglichst rasch gesetzliche Maßnahmen ergreifen soll, um Kinder unter sechs Jahren von Mobiltelefonen fernzuhalten. „Die Industrie setzt immer noch bewusst auf Verharmlosung, während jetzt schon EU-Länder wie Frankreich die möglichen Gefahren erkannt haben“, klagt der Umweltmediziner.

Dabei ist die Strahlung der kleinen Hightech-Geräte brandgefährlich: Laut renommierten Studien haben Kinder und Jugendliche sogar ein fünf Mal höheres Risiko, an einem Gehirntumor zu erkranken, als erwachsene Handynutzer. „Deswegen sollten eigentlich auch Sprösslinge über sechs Jahren, deren Körper sich noch in der Entwicklung befindet, so wenig wie möglich mit Mobiltelefonen in Kontakt kommen“, meint Leibovici-Mühlberger. Ihr Tipp für alle Eltern: „Wichtig ist ein bewusster Umgang, der erst erlernt werden muss. Telefoniert sollte nämlich nur werden, wenn es auch wirklich notwendig ist“, erklärt die Fachfrau.

Bernadette Strobl

Ihre Meinung