Bundesländer

Österreich trotz Krise weiter Spendenweltmeister

Sowohl Organisationen, die für Haiti aktiv waren, als auch Organisationen aus anderen Bereichen konnten Spender, trotz Wirtschaftskrise, verstärkt motivieren. Wesentlich beeinflusst haben das Ergebnis die Sammlungen für Haiti: Insgesamt sind bei den NGOs 32 Mio. Euro eingegangen. "In kaum einem anderen Land wurde damit so viel pro Einwohner gespendet wie in Österreich", hieß es dazu in der Aussendung.

Auch Tierschutzorganisationen verbuchen Plus
Selbst im März lag der Wert 14 Prozent über jenem des Vorjahres. Günther Lutschinger, Geschäftsführer des Fundraising Verbands Austria: "Katastrophen stärken das Klima der Solidarität und das Bewusstsein des Gebens. Die unverschuldete Hilflosigkeit der Anderen bewegt die Menschen und macht bewusst, dass Mensch, Tier und Umwelt in der näheren und weiteren Umgebung Unterstützung benötigen." Dies habe sich auch in der Vergangenheit - wie etwa beim Tsunami - gezeigt.

Das Spendenvolumen sei aber nicht nur bei Organisationen gestiegen, die sich in der Katastrophenhilfe engagieren. Auch jene aus dem Tier- oder Umweltschutzbereich verzeichneten in den vergangenen Monaten ein Plus. Der Spendenindex umfasst derzeit das Volumen von 37 Organisationen aus allen Bereichen des Spendenwesens und gilt allgemein als ihr "Konjunkturbarometer".

APA/red


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

1 Kommentar
rehse Veteran (312)

Antworten Link Melden 0 am 12.05.2010 17:39

bitte berichten Sie dann auch, was wann mit dem Spendengeld dort angefangen wurde. Darüber hört man leider wenig bzw. nichts !