Notoperation!

Betrunkener Jäger schoß sich auf Fahrrad in den Arm

Fahrradunfall

Mehr Fakten
Fahrradunfall

Schwerer Jagdunfall im Bezirk Wien-Umgebung: Ein Waidmann radelte auf seinem Waffenradl durch eine kleine Gemeinde. Plötzlich stürzte er zu Boden, woraufhin sich ein Schuss aus seiner Waffe löste.

Das Projektil bohrte sich durch den linken Arm des 62-Jährigen. Schwer verletzt wurde er mit dem Notarztwagen ins Unfallkrankenhaus Meidling gebracht: Notoperation!. Ein Alkotest ergab, dass der Jäger  nicht mehr ganz nüchtern war.

Ihre Meinung

Diskussion: 4 Kommentare