Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Tote am Mount Everest | Ukraine-Krise

Lade Login-Box.

30.08.2009

Keine Arbeitsplätze für Fremde

Seit Jahresbeginn wurden in Niederösterreich 642 Menschen eingebürgert. „Strengere gesetzliche Regelungen haben einen Rückgang gebracht“, erklärt VP-Sicherheitssprecher Gerhard Karner. Er erteilt auch dem Wunsch nach Öffnung des Arbeitsmarktes für Asylwerber eine scharfe Absage.

Heuer haben um ein Drittel weniger Menschen die Staatsbürgerschaft erhalten als im ersten Halbjahr des Vorjahres. In den Jahren zuvor waren die Halbjahres-Zahlen aus NÖ sogar vier bis fünf Mal so hoch. „Für uns gilt weiterhin: Hilfe für jene, die sie wirklich brauchen, aber mit Härte gegen jene, die das System ausnützen wollen“, kommentiert Gerhard Karner die aktuelle Erhebung der Statistik Austria.

Aufgebracht reagiert er auf die Forderung von SP-Bundesgeschäftsführer Günther Kräuter, Asylwerber sollen arbeiten dürfen: „Gerade für Niederösterreich und im Speziellen für Traiskirchen würde der leichtere Zugang zum Arbeitsmarkt für Asylwerber einen Anziehungseffekt auslösen.“

Karner lehnt daher eine Aufweichung des Ausländerbeschäftigungsgesetzes ab und übt scharfe Kritik an der SP-Linie: „Auf der einen Seite wirbt Niederösterreichs SP-Chef Josef Leitner mit dem Traiskirchner Bürgermeister scheinheilig für strengere Regeln im Asylwesen, und auf der anderen Seite will die ehemalige Arbeiterpartei einen gefährlichen Verdrängungsprozess auf dem Arbeitsmarkt zwischen Einheimischen und Zuwanderern vorantreiben.“

Elisabeth Czastka

News für Heute?


Verwandte Artikel

Asylwerber nahm Stewardess als Geisel

Lufthansa-Flugzeug umgekehrt

Asylwerber nahm Stewardess als Geisel

Traumjob Sexologe?

Tricky Berufe

Traumjob Sexologe?

"Polizei ist jetzt schlagkräftiger"

VP-Sicherheitssprecher

"Polizei ist jetzt schlagkräftiger"

Mitarbeiter von Kika und Leiner bangen um Jobs

Sparkurs des Neo-Eigentümers

Mitarbeiter von Kika und Leiner bangen um Jobs

Wer Olympia im Büro schaut, muss Chef fürchten

Unbedingt Einverständnis holen

Wer Olympia im Büro schaut, muss Chef fürchten

Alarm im Job: 87 Prozent sind überlastet!

"Mit Burnout kein Tachinierer"

Alarm im Job: 87 Prozent sind überlastet!

Zahl der Jobwechsler bleibt konstant hoch

"Jeder Fünfte am Absprung"

Zahl der Jobwechsler bleibt konstant hoch

So lügen wir im Lebenslauf

Tricks ohne Ende

So lügen wir im Lebenslauf

Asylwerber missbrauchen Bewohnerin in Heim

Vergewaltigung in Kärnten

Asylwerber missbrauchen Bewohnerin in Heim

Tipps für den Weihnachtsfeier-Flirt

7 wichtige Grundregeln

Tipps für den Weihnachtsfeier-Flirt

Keine Polio-Kranken im Lager Traiskirchen

Verdacht nicht bestätigt

Keine Polio-Kranken im Lager Traiskirchen


1 Kommentar von unseren Lesern

0

oskar_raab1@... (196)
31.08.2009 10:27

warum Asylwerber
Warum haben wir überhaupt Asylwerber in Österreich ?Wir sind in der EU und von EU -Staaten umzingelt und da müssen alle Drüberreisen also zurück in das Land ihrer Einreise in die EU!! dann gibt es das Problem nicht ob sie arbeiten dürfen oder nicht,ausserdem haben wir sie auch nicht zu erhalten!!


TopHeute


MeinungHeute

Lade TED

Ted wird geladen, bitte warten...


NiederösterreichVideoHeute