Niederösterreich

Mangel an Fachkräften droht

Insgesamt 4558 Jugendliche haben im Jahr 2009 in den Bezirken St. Pölten, Krems, Lilienfeld und Tulln eine Lehrausbildung absolviert. Auf den ersten Blick scheint sich diese Zahl erhöht zu haben. Immerhin hatten im Jahr 2000 nur 4266 Jugendliche eine Lehrstelle.

Lehrstellenlücke ist seit 2000 stark gewachsen

Allerdings: 2009 wurden rund 330 Personen im Rahmen sogenannter „überbetrieblicher Maßnahmen“ ausgebildet – die es so im Jahr 2000 noch gar nicht gab. Daran kann man erkennen, „dass die Zahl der betrieblichen Lehrstellen im Zentralraum zurückgegangen ist“, heißt es seitens der Arbeiterkammer.

Deutlich zurückgegangen ist auch die Anzahl der ausbildenden Betriebe: Sie sank seit dem Jahr 2000 von 1446 auf 1362 (–5,9 Prozent).

Dramatisch vergrößert hat sich dagegen die „Lehrstellenlücke“: 2009 standen 264 Stellensuchenden 94 offene Plätze gegenüber – die Lücke lag demnach bei 170 Stellen. 2000 lag sie nur bei 50.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Weitere Artikel aus Niederösterreich

Fotoshows aus Niederösterreich (10 Diaserien)