Alle Fakten zu:
Täter mit Strumpfmasken

Zeuge ruft Polizei - Beamte verhindern Trafikraub

Polizisten haben am Donnerstag einen Überfall auf eine Trafik in Ternitz verhindert: Sie nahmen zwei Verdächtige fest, die sich auf dem Weg zum Geschäft gerade Strumpfmasken übergezogen hatten.

Laut NÖ Sicherheitsdirektion hatten sie ein Küchenmesser und eine Schreckschusspistole bei sich. Die 19-Jährigen gestanden, aus ihrer finanziellen Notlage heraus einen Raub geplant zu haben. Ein Passant hatte die Polizei verständigt. Die beiden waren ihm aufgrund ihres Verhaltens aufgefallen - trotz der Hitze mit Kapuzensweatern bekleidet und hinter einer Hecke gegenüber der Trafik "verschanzt".

Nach der Verhaftung wurde bei einer Hausdurchsuchung eine Cannabis-Indoorplantage sichergestellt. Der zweite Verdächtige ist obdachlos. Die Beschuldigten wurden in die Justizanstalt Wiener Neustadt eingeliefert. Das Landeskriminalamt hat Erhebungen hinsichtlich etwaiger weiterer Straftaten aufgenommen.

Ihre Meinung