Priester outet Schäfchen Niederösterreich

Kirchenaustritte im Pfarrblatt verkündet

Kirche

Kirche

Unfassbare Begebenheit: Ein Pfarrer einer niederösterreichischen Gemeinde verlautbarte die Namen von Personen, die aus der Kirche ausgetreten sind im Pfarrblatt.

Der Pfarrer aus Sitzendorf an der Schmida bedauert den Fehler, berichten die Niederösterreichischen Nachrichten. Nicolaas Janssens habe sich "mittlerweile im Rahmen einer Heiligen Messe dafür entschuldigt und den Betroffenen einen Brief geschrieben".

Für das "Outing" wolle er sich außerdem "im kommenden Pfarrblatt noch einmal öffentlich entschuldigen".


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

3 Kommentare
Erksch Routinier (43)

Antworten Link Melden 0 am 26.01.2012 13:04

Sofort anzeigen!

christian1965 Veteran (650)

Antworten Link Melden 0 am 26.01.2012 12:25

vielleicht sollte man auch jeden geistlichen, der sich an kindern vergreift und diejenigen von den vorgesetzten, die das wissen und vertuschen an den pranger stellen? natürlich nicht zu vergessen, diejenigen, die eine beziehung mit einem ihrer schäfchen oder einem schaf haben - von wegen zölibat.

rehse Veteran (312)

Antworten Link Melden 0 am 26.01.2012 19:26 als Antwort auf das Posting von christian1965 am

Ja, das sollte geschehen. Vielleicht unterlassen es dann einige Geistliche, ihre sexuellen Wünsche an Kindern auszuleben.

Mehr Kommentare anzeigen
Fotoshows aus Niederösterreich (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel