Skimming Niederösterreich

Bankbetrüger haben eine neue Masche

THEMENBILD-PAKET: SPAREN/ANLAGE/ZAHLUNGSVERKEHR

Die Manipulation der Bankomaten ist für Kunden kaum zu erkennen

THEMENBILD-PAKET: SPAREN/ANLAGE/ZAHLUNGSVERKEHR

Die Manipulation der Bankomaten ist für Kunden kaum zu erkennen

Skimming ("Abschöpfen") nennt sich eine neue kriminelle Masche, mit der in Niederösterreich viele Betroffene um ihr hart Erspartes gebracht werden. Problematisch: Viele merken den Betrug erst, wenn es bereits zu spät ist.

Der Betrug geschieht, wenn Bürger Geld vom Bankomaten abheben. Die Kriminellen montieren über das Bedienfeld des Bankomaten eine Abdeckung, die von den Betroffenen gar nicht erkannt wird. Beim Abheben liest eine Software die Bankomatkarte aus, eine zusätzliche Knopfkamera oberhalb des Bankomaten filmt die Eingabe des Pin-Code, erklärt die Polizei gegenüber orf.at.

Die Betrogenen bekommen kaum etwas von der Tat mit. Was die Verfolgung der Kriminellen besonders schwierig macht: Sie heben das Geld nicht in Österreich, sondern meist in Südafrika ab. Die Polizei rät dazu, Kontoauszüge regelmäßig zu kontrollieren. Denn wer einen Verlust rechtzeitig anzeigt, bekommt im Normalfall den Schaden ersetzt.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Niederösterreich (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel