Gestohlene Nummerntafeln Niederösterreich

Lenker verletzt Polizisten nach Verfolgungsjagd

Blaulicht Polizei Verfolgungsjagd

Der Lenker war nicht zu stoppen

Blaulicht Polizei Verfolgungsjagd

Der Lenker war nicht zu stoppen

Ein 39-Jähriger lieferte sich am Montagnachmittag eine Verfolgungsjagd mit der Polizei. Bei der Verhaftung verletzte er drei Beamten leicht.

Mit einem nicht zugelassenen Auto und gestohlenen Nummerntafeln raste der Lenker von St. Veit an der Gölsen bis nach Wilhelmsburg und preschte dabei mit bis zu 130 Stundenkilometern durch das Ortsgebiert Traisen. Die irre Fahrt endete erst nach 15 Kilometern an einer Straßenlaterne, als er die Kontrolle über den Wagen verlor. Auch ein parkendes Auto wurde beschädigt.

Das hielt den 39-Jährigen aber noch nicht auf: Trotz Verletzungen leistete er heftigen Widerstand gegen die Beamten - drei Verletzte.

Wie sich herausstellte, dürfte der Mann auch in dem Fahrzeug - einem umgebauten Post-Lieferwagen mit der Aufschrift "im Auftrag der Post" - auch gelebt haben und war offenbar verwirrt. Er wurde mehrfach angezeigt, betrunken war er laut Polizei aber nicht.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Niederösterreich (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel