Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Bundeshymne-Debatte | Flugzeug-Tragödie

Lade Login-Box.

26.03.2012

Waldviertler Gnadenhof

"Vier Pfoten" soll schuld an Tod von Tieren sein

Gratzl suchte Hilfe - und sah ihre geliebten Tiere nie wieder

Gratzl suchte Hilfe - und sah ihre geliebten Tiere nie wieder (© Fritz Schaler)

Die Betreuung eines Waldviertler Gnadenhofes durch den Tierschutzverein "Vier Pfoten" soll für viele Tiere ein tödliches Ende genommen haben.

In einer Notsituation im Jahr 2010 brauchte Henriette (58) Gratzl aus Göpfritz/Wild (Bezirk Zwettl) für zwei Wochen Betreuung für ihre Schützlinge. Die Organisation "Vier Pfoten" sagte Hilfe für die 90 armen Geschöpfe zu.

"Trotz fehlender Zustimmung oder Kontakt zum Tierarzt wurden die Tiere bei 38 Grad Hitze 300 Kilometer nach Lochen (Oberösterreich) gekarrt", so Henriette Gratzl unter Tränen.

"Erst heuer vor Gericht erfuhren wir durch den gegnerischen Anwalt, dass ein Großteil bei oder nach dem Transport gestorben war."

Anita Hauser von "Vier Pfoten" dementiert: "Das ist nicht wahr. Der Hof war in einem furchtbaren Zustand, es fehlte Wasser und Futter."

Henriette Gratzl kontert: "Kurz zuvor war der Amtstierarzt bei uns und bescheinigte einen guten Gesundheitszustand." Um einen langen Prozess zu vermeiden, hat Familie Gratzl einem Vergleich zugestimmt und 2000 Euro Schadensersatz erhalten.

Miriam Krammer

News für Heute?


Verwandte Artikel

Alarm um Österreichs Natur und Tierwelt

Käfer besonders gefährdet

Alarm um Österreichs Natur und Tierwelt

Trauer nach Tod von Jungbär Eddie

Beim Spielen stranguliert

Trauer nach Tod von Jungbär Eddie

Happy End für Findel-Eulen

Aus Nest gefallen

Happy End für Findel-Eulen

Panda im Ausguck, Krähe als Entermannschaft

Tier-Piraten in Schönbrunn

Panda im Ausguck, Krähe als Entermannschaft

Ziege wurde zum Internet-Hit

5,8 Mio Mal angeklickt

Ziege wurde zum Internet-Hit

Rumänische Hundefänger stürmten Tierheim

Vierbeiner brutal verschleppt

Rumänische Hundefänger stürmten Tierheim

"Karma" - vom Streuner zur Assistenzhündin

Hilfe für Rollstuhlfahrer

"Karma" - vom Streuner zur Assistenzhündin

Pensionist fing Katze mit Marder-Fangeisen

Vier Pfoten erstatten Anzeige

Pensionist fing Katze mit Marder-Fangeisen

Diese Turteltauben verdienen ihren Namen

Federvieh beim Knutschen

Diese Turteltauben verdienen ihren Namen




TopHeute


LeserHeute

Und so nehmen Sie teil:

Heute.at behält sich vor, Ihre Fotos online unentgeltlich zu verwenden.


Wenn Ihr Foto in der Zeitung oder Ihr Video auf Heute.at veröffentlicht wird, erhalten Sie:


VerkehrHeute

S6 Semmering Schnellstraße: Wien Richtung Semmering

A1 West Autobahn: St. Pölten Richtung Linz

Stadtgebiet Hagenbrunn, L12 Korneuburg - Reyersdorf

B119 Greiner Straße: Grein - Groß Gerungs

L75 Landesstraße: Ottenstein - Allentsteig

powered by ÖAMTC Verkehrsservice