Tot geborgen Niederösterreich

Motorradfahrer nach Unfall überrollt

In Scheibbs schlitterte der Lenker eines Motorrads unter ein Auto und wurde überrollt. Der Mann starb

In Scheibbs schlitterte der Lenker eines Motorrads unter ein Auto und wurde überrollt. Der Mann starb

In Niederösterreich haben sich allein am Sonntag bei sommerlichen Temperaturen zahlreiche Zweiradunfälle ereignet. Im Mostviertel war dabei auch ein Todesopfer zu beklagen. Mehrere Personen wurden verletzt.

Der folgenschwerste Zweiradunfall ereignete sich am Sonntagnachmittag in Wieselburg-Land (Bezirk Scheibbs) im Mostviertel. Ein 21 Jahre alter Motorradfahrer war nach Angaben der Sicherheitsdirektion gestürzt, gegen einen entgegenkommenden Pkw geschlittert und von dem Auto überrollt worden. Für den jungen Mann aus dem Bezirk Melk kam jede Hilfe zu spät.

Laut Polizei war der 21-Jährige als Dritter in einer Gruppe von fünf Motorradfahrern auf der L6141 unterwegs. Nach einer Fahrbahnkuppe verlor er plötzlich die Kontrolle über seine Maschine. Der Lenker des entgegenkommenden Fahrzeugs versuchte noch auszuweichen, konnte eine Kollision jedoch nicht mehr verhindern.

Nach Überholaktion verunglückt
Auf der L138 bei Muggendorf (Bezirk Wiener Neustadt) stieß Sonntagvormittag ein Motorradfahrer (47), nachdem er mehrere andere Zweiradlenker überholt hatte, gegen einen entgegenkommenden, mit einem Ehepaar (73 und 69) besetzten Pkw. Der 47-Jährige musste per Notarzthubschrauber ins Landesklinikum Wiener Neustadt eingeliefert werden, so die Polizei.

Noch am Sonntagvormittag kam auf der LB21 im Gemeindegebiet von St. Aegyd am Neuwald (Bezirk Lilienfeld) ein 39-Jähriger aus dem Bezirk Mistelbach mit seiner Maschine zu Sturz. Er war der Sicherheitsdirektion zufolge nach einem Überholmanöver auf das linke Straßenbankett geraten und schließlich gegen einen Begrenzungsstein am Straßenrand geprallt. "Christophorus 15" flog den Verletzten ins Landesklinikum Amstetten.

Bremsfehler führte zu Unfall
Ebenfalls in den Vormittagsstunden war ein verletzter Motorradfahrer im Bezirk Wiener Neustadt zu beklagen. Der 41-Jährige war eigenen Angaben zufolge aufgrund eines Bremsfehlers zu Sturz gekommen. Er wurde mit Verdacht auf einen Schlüsselbeinbruch von "Christophorus 3" in ein Krankenhaus transportiert.

Vermutlich wegen eines Fahrfehlers kam am Sonntagnachmittag ein Wiener (52) in Reichenau a.d. Rax (Bezirk Neunkirchen) mit seiner Maschine zu Sturz. Er wurde verletzt und ins Landesklinikum Neunkirchen transportiert. Ebenfalls in den Nachmittagsstunden geriet ein 51-Jähriger im Bezirk Scheibbs mit seinem Motorrad in einer starken Linkskurve rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Wasserschacht. "Christophorus 15" flog den Verletzten in ein Krankenhaus.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Niederösterreich (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel