Semmeringstrecke Niederösterreich

Bahn frei für Sanierung!

Semmeringbahn

Die »Ghegastrecke« über Semmering wird saniert

Semmeringbahn

Die »Ghegastrecke« über Semmering wird saniert

Während die Vorarbeiten für den Semmering-Basistunnel Neu planmäßig angelaufen sind, wird auch die historische Strecke über den Semmering umfangreich saniert. Damit will die ÖBB allen Gerüchten einer Einstellung der Ghega-Bahn entgegenwirken.

Seit über den Semmering Basistunnel diskutiert wird, steht auch sofort das Gespenst der Einstellung der historischen „Ghega-Bahn“ über den Semmering im Raum. Doch die Befürchtungen sind fehl am Platz. Die Semmering-Bahn wird jetzt umfangreich saniert.

Dadurch kommt es bis Ende August zu Behinderungen und auch zu Streckensperren. Zwischen Gloggnitz und Payerbach-Reichenau ist ein Gleis gesperrt, für die Benützer der Regionalzüge gibt es einen Schienenersatzverkehr mit Bussen. Sie halten in Gloggnitz, Payerbach und Schlöglmühl, immer direkt am Bahnhof. Auf dem freien Gleis werden die Railjet- und Intercity-Züge über den Pass geschleust.

Die Sanierungsarbeiten – Gleisstopfmaschinen sind im Einsatz – der ÖBB gehen natürlich nicht ohne Lärmbelästigung über die Bühne. Parallel werden insgesamt 39 Objekte wie Mauern, Durchlässe und Brücken erneuert.

Karl Steinbacher


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Niederösterreich (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel