Versteckte Gebühren Niederösterreich

Handy-Parken kann auch teuer kommen

Denise parkt per SMS

Denise parkt per SMS

Denise parkt per SMS

Denise parkt per SMS

Praktisch ist es schon, das Handy-Parken. Schnell eine SMS geschickt, und schon ist der Nachmittags-Kaffee im Schanigarten verlängert, ohne dass ein Strafzettel droht. Was aber viele nicht realisieren: Eine halbe Stunde parken kostet 50cent, die SMS 25cent.

In Wr-Neustadt, zum Beispiel, ist das Parkschein-Lösen mit dem Mobiltelefon ein voller Erfolg. Ab Anfang August können Guthaben dann auch online geladen werden. Die Kunden sparen sich den Weg zu den Verkaufsstellen. Dass zum Euro für die Stunde Parken noch 25 Cent für den Mobilfunkbetreiber anfallen, ist aber den wenigsten bewusst.

Denn Parkgebühr-SMS sind nicht im all-inclusive-Vertrag von T-Mobile oder A1 enthalten. Zwei Stunden Parken kosten in St. Pölten dann 2 Euro plus zumindest 25 Cent.

Die Rathaus-Garage ist hingegen die etwas billigere Lösung: Da zahlt der Autofahrer nur 1,20 Euro für die ersten beiden Stunden, die er parkt.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Niederösterreich (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel