Fotografiert Niederösterreich

Fischer ertappt Einbrecher

See in March

Diese Idylle störte der Verdächtige Juray J. beträchtlich

See in March

Diese Idylle störte der Verdächtige Juray J. beträchtlich

Schwerkriminelle Banden aus der Slowakei versetzen seit Wochen die Fischer an der March (NÖ) in Angst und Schrecken. Mit Schlauchbooten kommen die organisierten Verbrecher über die Grenze und plündern luxuriöse Fischerhütten: Fernseher, Angel-Zubehör, Bargeld, CDs, Gasgeräte - die Einbrecher reißen sich alles unter den Nagel.

Doch die Männer rund um Fischerei-Obmann Johann Istvanek (71) setzten sich zur Wehr und fotografierten den Hauptverdächtigen Juray J. auf frischer Tat. Von 50 Einbrüchen in der letzten Zeit sprechen die Betroffenen, die Polizei bestätigt rund 25 Coups. Johann Istvanek zu Heute: "Wir halten jetzt rund um die Uhr Wache - viele Opfer wurden nämlich gleich mehrmals heimgesucht."

Besonders frech: Selbst während eines ORF-Drehs mit den Opfern der Einbruchsserie wurde eine Hütte leergeräumt. Die Polizei hat's hingegen sehr schwer: Gegen den in seiner Heimat amtsbekannten Juray J. liegt noch kein europäischer Haftbefehl vor. Das berichtet indes auch die Internetseite erstaunlich.at.

Joachim Lielacher


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Niederösterreich (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel