Bei Mittelalterfest Niederösterreich

Vater von Baum erschlagen! Lukas (7) jetzt Vollwaise

Vater von Baum erschlagen! Lukas (7) jetzt Vollwaise

Hier geschah die Tragödie (© fotoplutsch.at)

Mittelalterfest Unwetter
Hier geschah die Tragödie
Ein orkanartiger Sturm während eines Mittelalter-Fests in Pöchlarn (NÖ) versetzte 400 Gäste in Panik. Ein Baum brach und traf Gerhard W. (50), der am Sonntag im Spital starb. Unter den Verletzten ist auch sein Sohn Lukas (7), der jetzt Vollwaise ist.

So sehr hatte sich Lukas (7) auf das bunte Treiben beim Mittelalterfest gefreut – jetzt liegt er zerschunden im Klinikum St. Pölten. Und von der Familie des Volksschülers ist nur noch sein älterer Bruder Michael (18) übrig.

Denn Ende 2010 war Lukas’ geliebte Mama Silvia (†47) plötzlich an einem Herzinfarkt gestorben. Am Sonntag verlor sein Papa Gerhard W. (50) – er lag mit schweren Kopfverletzungen im Spital – den Kampf gegen den Tod. Der Trafikant war am Samstagabend von einem 30-Meter- Baum getroffen worden, als ein schweres Unwetter über das Ritterfest hinwegfegte.

Gerhard W. hatte, wie andere Festgäste auch, unter einer 100 Jahre alten Kastanie Schutz gesucht. Heftige Sturmböen knickten jedoch Bäume und Äste wie Streichhölzer. "So stelle ich mir den Weltuntergang vor", sagt ein Augenzeuge. Der Baum traf auch Mitveranstalter Mirko K.; er kämpft ums Überleben, drei Besucher wurden schwer, acht weitere leicht verletzt. Der Tod von Lukas’ Papa ist jetzt ein Fall für den Staatsanwalt – Gutachter prüfen, ob der Unfall zu vermeiden gewesen wäre.

Joachim Lielacher


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Fotoshows aus Niederösterreich (10 Diaserien)