"Es war nur Spaß" Niederösterreich

Autofahrer schießt auf Fußgänger – 2 Verletzte

Mit dieser Softgun feuerten die Täter aus einem fahrenden Auto auf eine Gruppe Fußgänger.

Mit dieser Softgun feuerten die Täter aus einem fahrenden Auto auf eine Gruppe Fußgänger.

Mit dieser Softgun feuerten die Täter aus einem fahrenden Auto auf eine Gruppe Fußgänger.

Mit dieser Softgun feuerten die Täter aus einem fahrenden Auto auf eine Gruppe Fußgänger.

Sniper-Attacke auf eine Gruppe von Nachtschwärmern in Mödling (NÖ): Samstagabend wurden Fußgänger plötzlich aus einem Auto mit einer Softgun beschossen. Zwei der Opfer erlitten blutende Wunden. Die Täter wurden von einer Funkstreife geschnappt.

Den Schock ihres Lebens erlebten fünf Teenager (17 bis 20) am Wochenende: Plaudernd marschierten die Freunde in Mödling Richtung Bahnhof, als ein dunkler Pkw neben ihnen die Geschwindigkeit drosselte. "Im nächsten Augenblick sahen wir in die Mündung eines Gewehres und dann krachte es auch schon", so eines der Opfer.

Christoph S. (19) wurde von mehreren Hartplastikgeschossen getroffen, auch ein Kumpel (18) bekam einige Softgun-Projektile ab. Blutend alarmierte Christoph S. die Polizei. "Wir haben sofort eine Streife zum Tatort geschickt. Und die Kollegen konnten ein verdächtiges Auto stoppen", so ein Ermittler.

Bizarre Erklärung
Nach anfänglichem Leugnen gestanden Christopher F. (21), Stefan L. (22) und Manuel H. (20) die feige Tat. "Es war doch nur Spaß. Wir waren der Meinung, die Softgun tut nicht weh", so ihre verblüffende Rechtfertigung. Das Trio wurde wegen Körperverletzung angezeigt, die beiden Verletzten mussten in ärztliche Behandlung.


PS: Haben Sie schon unseren Newsletter abonniert? Hier anmelden!
Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!
Heute.at auf Pinterest finden Sie hier!
Heute.at auf Instagram gibt es hier!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Niederösterreich (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel