Jäger erschoss Tier Niederösterreich

Stier verletzte Mann bei Flucht aus Schlachthof

Stier

Symbolbild

Stier

Symbolbild

Ein 50-jähriger Arbeiter wurde am Donnerstag in einem Schlachthof im Bezirk Melk von einem ausbüchsenden Stier angegriffen und verletzt.

Der 50-Jährige hatte sich in der Anlieferungshalle in einem sogenannten Treibgang befunden, als der Stier über die eineinhalb Meter hohe Wand einer Box sprang, auf ihn zurannte und ihn mit dem Kopf umstieß. In weitere Folge stürzte das Tier offenbar auf den Mann und verletzte diesen.

Der Stier lief anschließend durch den Schlachtraum ins Freie und verschwand in einem Maisfeld, wurde dann aber laut Polizei von einem Jäger erschossen. Der Arbeiter musste mit dem Notarzthubschrauber "Christophorus 15" ins Landesklinikum Mostviertel Amstetten geflogen werden.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Niederösterreich (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel