Kinder sahen Eltern sterben Niederösterreich

Ehepaar bei Horrorunfall auf der A1 getötet

Ehepaar bei Horrorunfall auf der A1 getötet

In diesem Geländewagen verunglückten das Ehepaar. (© APA)

In diesem Geländewagen verunglückten das Ehepaar
In diesem Geländewagen verunglückten das Ehepaar.
Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich kurz nach Mitternacht auf der Westautobahn (A1) bei Sankt Pölten in Niederösterreich ereignet.

Ein 27-Jähriger kam gegen 00.35 Uhr mit seinem Fahrzeug in Fahrtrichtung Wien so stark ins Schleudern, dass eine 53-jährige Frau aus dem Auto geschleudert wurde. Sie wurde vom nachfolgenden Pkw eines Deutschen überfahren und an Ort und Stelle getötet, teilte die Sicherheitsdirektion NÖ der APA am Sonntag früh mit. Ihr 55-jähriger Mann verstarb laut Notärztin ebenfalls noch an der Unfallstelle.

Auch die beiden Kinder der beiden Getöteten befanden sich im Fahrzeug. Der 27-jährige Sohn und die 28-jährige Tochter wurden in das Landesklinikum Sankt Pölten eingeliefert, der Lenker in das Landesklinikum Krems. Die Fahrzeuge wurde von der Feuerwehr geborgen, die Autobahn auf der Richtungsfahrbahn Wien war in der Zeit von 00.35 Uhr bis 04.15 Uhr gesperrt.

Weiterer Toter bei Unfall in Niederösterreich
Überhöhte Geschwindigkeit gilt als Ursache für einen schweren Unfall in Zettlitz (Bezirk Horn). Ein von einem 36-jähriger Mann aus dem Bezirk Waidhofen a.d. Thaya gelenkter und mit zwei weiteren Personen besetzter Pkw kam gegen 0.50 Uhr in einer leichten Rechtskurve von der Fahrbahn der LH173 ab, prallte gegen eine Einfriedungsmauer und kippte auf die linke Seite. Letztlich stieß der Wagen frontal gegen die Kante eines gemauerten Schuppens.

Laut Polizei wurden die Frontscheibe und der vordere Teil des Autodaches in den Fahrgastraum gestaucht. Der Lenker kam ums Leben. Sein Beifahrer (33) aus dem Bezirk Horn wurde schwer, ein 40-Jähriger auf dem Rücksitz erheblich verletzt. Alle drei Insassen waren eingeklemmt. Sie mussten von der Feuerwehr unter Einsatz von Bergegerät aus dem total beschädigten Pkw befreit werden. Die Verletzten wurden ins Landesklinikum Horn eingeliefert.

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Weitere Artikel aus Niederösterreich

Fotoshows aus Niederösterreich (10 Diaserien)