Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Bundeshymne-Debatte | Flugzeug-Tragödie

Lade Login-Box.

19.08.2012

Nach Unfall auf A2

Mädchen (16) starb in der Nacht im Spital

Ein Verkehrsunfall auf der Südautobahn (A2) zwischen Wöllersdorf (Bezirk Wiener Neustadt) und Leobersdorf (Bezirk Baden) am Freitagnachmittag hat einen tödlichen Ausgang genommen: Die 16-jährige Beifahrerin eines Pkw starb in der Nacht zum Sonntag im Krankenhaus, teilte die NÖ Sicherheitsdirektion mit.

Ein 85-Jähriger Autofahrer hatte ein Stauende übersehen und verursachte einen schweren Auffahrunfall. Dabei wurde eine 18-jährige Lenkerin schwer verletzt. Ihre Beifahrerin aus dem Bezirk Tulln wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen mit dem Notarzthubschrauber ins Landesklinikum Wiener Neustadt geflogen. Der 85-jährige und der Beifahrer eines weiteren beteiligten Fahrzeugs wurden leicht verletzt.

Die Bergungsarbeiten erforderten eine zweieinhalb Stunden dauernde Sperre der A2 in Fahrtrichtung Wien und zogen einen umfangreichen Stau nach sich. Der Verkehr wurde bei Wöllersdorf auf die B17 umgeleitet, wo sich ebenfalls Stauungen bildeten.

APA

News für Heute?


Verwandte Artikel

Auto-Überschlag im A2-Frühverkehr

Skoda-Lenker verletzt

Auto-Überschlag im A2-Frühverkehr

Diesel-Alarm auf der Südautobahn

LKW verlor Treibstoff

Diesel-Alarm auf der Südautobahn

Hund verursachte Crash und Sperre der A2

Yorkshire Terrier adoptiert

Hund verursachte Crash und Sperre der A2

Kleintransporter raste auf A2 in Wald

Insassen schwer verletzt

Kleintransporter raste auf A2 in Wald

LKW drohte auf Südautobahn umzukippen

Baum rettete Sattelschlepper

LKW drohte auf Südautobahn umzukippen

Mann starb auf A2 in brennendem Auto

Unglück bei Laxenburg

Mann starb auf A2 in brennendem Auto

3 Jahre teilbedingte Haft für Alko-Geisterfahrer

Mit 160 km/h gegen Fahrtrichtung

3 Jahre teilbedingte Haft für Alko-Geisterfahrer

Pkw stießen auf nasser Fahrbahn zusammen

Verletzte ins Spital gebracht

Pkw stießen auf nasser Fahrbahn zusammen

Autobahnstreit endete mit Faustschlägen

"Ich hab' geglaubt, ich sterbe"

Autobahnstreit endete mit Faustschlägen


1 Kommentar von unseren Lesern

0

NaServas (3)
20.08.2012 10:57

Junges Leben ausgelöscht
weil sich unsere Gesetzgeber nicht für einen Eignungstest ab 70 Jahren einigen können , muste wieder ein junger Mensch sterben !
manche Rentner sind eine fahrende Gefahr für die Allgemeinheit und gehören aus dem Verkehr gezogen.
meistens noch mit größeren PKW's und die Folgen sind für Unschulduge meist verherrend.
den jungen Leuten wird der FS immer schwerer gemacht , doch bei den alten und Microcarsfahrern wird zuwenig kontrolliert.



TopHeute


LeserHeute

Und so nehmen Sie teil:

Heute.at behält sich vor, Ihre Fotos online unentgeltlich zu verwenden.


Wenn Ihr Foto in der Zeitung oder Ihr Video auf Heute.at veröffentlicht wird, erhalten Sie:


VerkehrHeute

A21 Wiener Außenring Autobahn: Steinhäusl Richtung Vösendorf

S6 Semmering Schnellstraße: Semmering Richtung Wien

A21 Wiener Außenring Autobahn: Steinhäusl - Vösendorf

Stadtgebiet Gmünd, Weitraer Straße Gmünder Straße - Bahnhofstraße

B36 Zwettler Straße: Zwettl - Dobersberg

powered by ÖAMTC Verkehrsservice