Bis zu 121 km/h schnell Niederösterreich

Getuntes Moped aus dem Verkehr gezogen

Moped Motorrad

Das Moped war weit schneller als zugelassen

Moped Motorrad

Das Moped war weit schneller als zugelassen

In Schwechat ist ein auf 121 km/h "auffrisiertes" Moped aus dem Verkehr gezogen worden. Ein 19-Jähriger büßte die Kennzeichentafel und den Zulassungsschein ein, berichtete die NÖ Sicherheitsdirektion.

Seine vorübergehende Flucht vor der Polizei hatte am Freitag mit einer Anhaltung geendet, das Fahrzeug landete auf dem Prüfstand. Der Mopedlenker war Beamten aufgefallen, als er in Rannersdorf in Richtung eines Geh- und Radweges nach Kledering fuhr.

Als der 19-Jährige den Streifenwagen bemerkte, gab er Gas und bog schließlich in eine beschilderte Wohnstraße ein. Er soll mit mindestens 85 km/h unterwegs gewesen sein. Der junge Mann wurde schließlich angehalten. Bei einer "ordnungsgemäßen Messung", so die Sicherheitsdirektion, erreichte das Zweirad eine Fahrtgeschwindigkeit von 121 km/h. Erlaubt sind laut Zulassungsschein 45 km/h.

APA/red


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Niederösterreich (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel