1000 Gäste! Niederösterreich

Facebook-Party: Keine Strafe für Gastgeber Maxi

Party

Die Feier verlief zunächst friedlich, dann eskalierte die Party

Party

Die Feier verlief zunächst friedlich, dann eskalierte die Party

Die Facebook-Party, die im Juli in Klosterneuburg (NÖ) völlig aus dem Ruder lief, hat für Veranstalter Maxi H. (16) kein teures Nachspiel. Wie berichtet, waren mehr als 1000 Gäste der Einladung zur Party gefolgt.

Zunächst wurde auf der Straße friedlich gefeiert. Im Lauf des Abends spitzte sich die Situation so weit zu, dass am Ende die Polizei dem Treiben ein Ende setzen musste.

Die Exekutive zeigte daraufhin Maxi und weitere Rädelsführer bei der Staatsanwaltschaft Korneuburg an. Diese hat das Verfahren allerdings mittlerweile eingestellt, wie Oberstleutnant Gerhard Schmelzer vom Bezirkspolizeikommando Wien-Umgebung im Heute-Gespräch bestätigt. "Gastgeber" Maxi bleibt damit eine saftige Strafe erspart …

Robert Zwickelsdorfer


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Niederösterreich (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel