Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Hausräumung in Wien | Nahost-Konflikt

Lade Login-Box.

Popo-Trio beim Bräunen

Model Ambrosio

Popo-Trio beim Bräunen

So geht Grey´s Anatomy weiter

Achtung: Spoiler

So geht Grey´s Anatomy weiter

Foodblogs: Coolste Websites

Virtuelle Küche im Netz

Foodblogs: Coolste Websites

07.09.2012

"Druck zu groß"

19-Jähriger stellt sich nach Folter-Raubüberfall

Tatort

Der Tatort in Laxenburg (© Schaler)

Der brutale Folter-Raubüberfall auf eine 81-jährige Pflegebedürftige und ihre 33-jährige Pflegehelferin in Laxenburg (Bezirk Mödling) ist geklärt. Nachdem bereits zwei Täter nach dem Überfall am 1. Mai 2012 verhaftet wurden, stellte sich nun auch der per Haftbefehl gesuchte Partick P. (19) der Polizei. Der Fahndungsdruck sei zu groß geworden.

Etwa um Mitternacht drangen die Täter in das Einfamilienhaus in Laxenburg ein und überraschten die Bettlägrige und ihre Pflegerin im Schlaf. Mit Klebeband wurde die 33-Jährige an einen Stuhl gefesselt und geknebelt. Arme und Beine starben der Pflegerin dabei fast ab, immer wieder wurde ihr eine Pistole an den Kopf gesetzt. Elfriede W., die ohne Pflege nicht lebensfähig wäre, musste alles geschockt beobachten.

Nachbarin Raubüberfall

Nachbar Höfling half (© Schaler)

Die Täter ließen schließlich von den Frauen ab und stahlen einen Standtresor. Unter äußerster Mühe konnte sich die Pflegerin schließlich befreien und flüchtete zu Nachbarn, die die Polizei alarmierten. Noch heute befindet sich die 33-Jährige wegen ihrer Verletzungen in ärztlicher Behandlung. Die Polizei konnte nach dem Überfall drei verdächtige Slowaken (19, 27 und 44 Jahre) ausforschen. Für den 27-Jährigen klickten im Juli die Handschellen, sein 44-jähriger Kollege wurde im August festgenommen.

Gegen den flüchtigen 19-Jährigen wurde schließlich ein Europäischer Haftbefehl ausgegeben - mit Erfolg. Der Mann stellte sich am 3. September den slowakischen Behörden und gab an, dass der Fahndungsdruck zu groß geworden wäre. Er befindet sich derzeit in Auslieferungshaft.

News für Heute?


Verwandte Artikel

5 Ungarn nach Prügelei auf A4 festgenommen

Möbelhändler schwer verletzt

5 Ungarn nach Prügelei auf A4 festgenommen

Polizisten mit Sessel attackiert

Ladendieb dreht durch

Polizisten mit Sessel attackiert

Revolvermann stürmte Bank in Bruck an der Leitha

Mit Plastiksackerl geflüchtet

Revolvermann stürmte Bank in Bruck an der Leitha

Spitalsabriss Mödling: Anrainer leiden

Horror-Sommer befürchtet

Spitalsabriss Mödling: Anrainer leiden

Fauler Briefträger zündete 700 Briefe an

Post-Mitarbeiter entlassen

Fauler Briefträger zündete 700 Briefe an

Hoher Bargeldbetrag am Flughafen gestohlen

Polizei bittet um Hinweise

Hoher Bargeldbetrag am Flughafen gestohlen

Streik bei Drucker KBA Mödling beendet

375 Mitarbeiter müssen gehen

Streik bei Drucker KBA Mödling beendet

Schwerer Lkw-Unfall löste Stau auf A21 aus

Laster krachte in Böschung

Schwerer Lkw-Unfall löste Stau auf A21 aus




TopHeute


LeserHeute

Und so nehmen Sie teil:

Heute.at behält sich vor, Ihre Fotos online unentgeltlich zu verwenden.


Wenn Ihr Foto in der Zeitung oder Ihr Video auf Heute.at veröffentlicht wird, erhalten Sie:


VerkehrHeute

A21 Wiener Außenring Autobahn: Steinhäusl - Vösendorf

Stadtgebiet Gmünd, Weitraer Straße Gmünder Straße - Bahnhofstraße

A2 Süd Autobahn: Graz Richtung Wien

L68 Kirchberg a. Walde - Brand

B3 Donau Straße: Krems an der Donau Richtung Linz

powered by ÖAMTC Verkehrsservice