Unfall im Helenental Niederösterreich

Sündteurer Ferrari zu Schrott gefahren

Sündteurer Ferrari zu Schrott gefahren

Der Ferrari donnerte gegen einen Baum. (© Monatsrevue)

Ferrari Unfall im Helenental
Der Ferrari donnerte gegen einen Baum.
Am Donnerstag fuhr ein Ferrari-Besitzer seinen sündteuren Sportwagen im Helenental gegen einen Baum.

Der Unfall geschah auf der B210 bei Baden. Weil er auf der regennassen Fahrbahn vermutlich zu schnell unterwegs war, verlor der Fahrer die Herrschaft über seinen Edelsportwagen. Dabei kam er von der Fahrbahn ab und krachte gegen einen Baum.

Der Lenker des über 150.000 Euro teuren Ferrari 360 Challenge Stradale, eine Rennmodifikation des 360 Modena, blieb unverletzt. Der Schaden am Fahrzeug ist beträchtlich. Das Unfallwrack wurde von den Feuerwehren Baden Weikersdorf und Baden Stadt geborgen.

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

3 Kommentare
unbekannt Newcomer (9)

Antworten Link Melden 0 am 13.09.2012 21:39

man fragt sich nur wie und warum..

Ludwig54 Veteran (196)

Antworten Link Melden 1 am 15.09.2012 12:23 als Antwort auf das Posting von unbekannt am

INTERESSANT,
Wenn ich meinen alten Opel an einen Baum setze dann heißt es primär z.Bsp. : Ein vermutlich alkoholisierter RASER landete an einem Baum
Egal ob besoffen oder nüchtern, gerast wurde oder nicht!
Bei einem Edelsportwagen... ja da sieht es anders aus.
Der arme Eigentümer weiß sicherlich nicht wie er jetzt ohne Auto weiterkommt.
Bitte richtet ihm doch ein Spendenkonto ein.
Das können wir hier in Österreich doch am Besten.

railroad Routinier (67)

Antworten Link Melden 0 am 13.09.2012 19:08

kein mitleid mit diesem reichen möchtegern rennfahrer, diese gehirnamputieren glauben weil sie reich sind gehört ihnen die strasse. ein glück das nicht ein anderer verkehrsteilnehmer zu schaden kam.

Mehr Kommentare anzeigen

Fotoshows aus Niederösterreich (10 Diaserien)