Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Räumung Pizzeria Anarchia | Nahost-Konflikt

Lade Login-Box.

18.09.2012

8 von 10 zahlten

Betrügerin fälscht Polizei-Mahnschreiben

Über ihre Kontonummer konnte die Betrügerin schnell ausgeforscht werden Mahnung Strafzettel BUßgeld

Über ihre Kontonummer konnte die Betrügerin schnell ausgeforscht werden (© Fotolia/Symbolbild)

Eine 50-jährige Oberösterreicherin hat im Namen der Bundespolizeidirektion Wels zehn Mahnschreiben wahllos an Bürger der Stadt verschickt.

Die angegebene Kontonummer gehörte allerdings nicht der Exekutive, sondern der 50-Jährigen. Acht Opfer zahlten brav den geforderten Betrag von meist 20 Euro ein. Allerdings beschwerten sich auch einige über die ungerechte Vorschreibung und brachten den Fall so ins Rollen. Das berichtete die Polizei-Pressestelle am Dienstag.

Die 50-Jährige gab als Motiv an, sie habe kein geregeltes Einkommen und sei in finanziellen Schwierigkeiten. Um ihr Budget aufzufetten, verschickte sie Mahnschreiben an Leute, deren Namen und Adressen sie aus dem Telefonbuch heraussuchte. Als sich die ersten Opfer bei der Welser Polizei beschwerten, stellte sich rasch heraus, dass die auf dem Schreiben angeführte Kontonummer nicht der Exekutive, sondern der Frau aus Marchtrenk (Bezirk Wels-Land) gehörte. Die Frau gestand die Taten. Sie wurde angezeigt.

APA/red

News für Heute?


Verwandte Artikel

Erster OÖ-Ortschef will aus VP austreten

Wegen Postenschließungen

Erster OÖ-Ortschef will aus VP austreten

Duo raubte Bankomatkunden bei Zechtour aus

Geld für Alkohol ging aus

Duo raubte Bankomatkunden bei Zechtour aus

Alkoholisierter Freigänger verletzte 4 Beamte

Er wollte nicht in Haft zurück

Alkoholisierter Freigänger verletzte 4 Beamte

Auto fast zwischen Lkw und Linienbus zermalmt

Auffahrunfall in Gunskirchen

Auto fast zwischen Lkw und Linienbus zermalmt

Sieben Verletzte nach Schlägerei bei Party

Böse Geburtstags-Überraschung

Sieben Verletzte nach Schlägerei bei Party

Vier Monate Haft für Todeslenker

Rechtskräftiges Urteil

Vier Monate Haft für Todeslenker

OÖ: 18-Jähriger starb an Meningitis

Stark ansteckende Krankheit

OÖ: 18-Jähriger starb an Meningitis

Alkolenker raste auf A8 in deutsche Familie

7 Verletzte, darunter 4 Kinder

Alkolenker raste auf A8 in deutsche Familie




TopHeute


LeserHeute

Und so nehmen Sie teil:

Heute.at behält sich vor, Ihre Fotos online unentgeltlich zu verwenden.


Wenn Ihr Foto in der Zeitung oder Ihr Video auf Heute.at veröffentlicht wird, erhalten Sie:


VerkehrHeute

B11 Mödlinger Straße: Schwechat - Mödling

B10 Budapester Straße: Wien - Nickelsdorf

L129 Neulengbach - St. Pölten

A22 Donauufer Autobahn: Stockerau Richtung Wien

B36 Zwettler Straße: Zwettl Richtung Dobersberg

powered by ÖAMTC Verkehrsservice