Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Bundeshymne-Debatte | Flugzeug-Tragödie

Lade Login-Box.

Die irrsten Dating-Shows

Nackte, Tiere & Co.

Die irrsten Dating-Shows

Heimwerker-Tipps: So klappt's bestimmt!

Nägel, Fliesen, Verträge

Heimwerker-Tipps: So klappt's bestimmt!

Prinz George: So lief 1. Geburtstag

Hochkarätige Gäste

Prinz George: So lief 1. Geburtstag

30.09.2012

Rettung per Helikopter

Paragleiter blieb in 20m Höhe in Baum hängen

Zu einem Paragleiter-Unfall ist es am Sonntagnachmittag in Plankenstein (Bezirk Melk) gekommen. Nach Angaben des NÖ Landesfeuerwehrkommandos krachte ein 38-Jähriger nahe des Landeplatzes in einen Wald und blieb in einem Baum in 20 Metern Höhe hängen.

Vier Feuerwehren rückten zu seiner Rettung an. Da es aber nicht möglich war, den Mann mittels Drehleiter herunter zu holen, wurde der Notarzthubschrauber "Christophorus 15" für eine Tau-Bergung alarmiert.

Der Freizeitsportler hatte während der Bergeaktion Handykontakt zu den Einsatzkräften, berichtete Feuerwehrsprecher Franz Resperger. Vier Feuerwehren waren mit 68 Mann angerückt. Der Mann, der sich bei der unfreiwilligen "Landung" in luftiger Höhe lediglich das Handgelenk angeschlagen haben dürfte, wurde nach der Bergung zur Kontrolle ins Landesklinikum Amstetten geflogen.



News für Heute?


Verwandte Artikel

Paragleiter stürzte in Hallstätter See

Sportler rettete sich an Land

Paragleiter stürzte in Hallstätter See

Audi raste gegen Verkehrsschild

Lenker blieb unverletzt

Audi raste gegen Verkehrsschild

Förderband in Maschinenhalle fing Feuer

Feuerwehr brauchte Atemschutz

Förderband in Maschinenhalle fing Feuer

Schiffsanlegestelle in der Wachau versunken

Bergung mit 200-Tonnen-Kran

Schiffsanlegestelle in der Wachau versunken

NÖ: Für jeden Esel einen Führerschein

Einzigartige Spaß-Lizenz

NÖ: Für jeden Esel einen Führerschein

Heizkessel und Munition flogen in die Luft

Beteiligte schwer verletzt

Heizkessel und Munition flogen in die Luft

Unwetter halten Raum Melk in Atem

Erste Überschwemmungen

Unwetter halten Raum Melk in Atem




TopHeute


LeserHeute

Und so nehmen Sie teil:

Heute.at behält sich vor, Ihre Fotos online unentgeltlich zu verwenden.


Wenn Ihr Foto in der Zeitung oder Ihr Video auf Heute.at veröffentlicht wird, erhalten Sie:


VerkehrHeute

S6 Semmering Schnellstraße: Semmering Richtung Wien

A21 Wiener Außenring Autobahn: Steinhäusl - Vösendorf

Stadtgebiet Gmünd, Weitraer Straße Gmünder Straße - Bahnhofstraße

B36 Zwettler Straße: Zwettl - Dobersberg

A2 Süd Autobahn: Graz Richtung Wien

powered by ÖAMTC Verkehrsservice