Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Jihadisten-Festnahmen | Ebola

Lade Login-Box.

02.10.2012

Bewegung will "Sankt"

Klosterneuburg soll "heilig" werden

Klosterneuburg

"Wir haben einen Heiligen, den St. Leopold - also warum denn nicht?«, findet Christoph Hernstein. (© AFP)

Im sonst so ruhigen Klosterneuburg ist die Hölle los: Der Stadtname wird dem Ort nicht würdig, findet eine Bewegung, und fordert, dass dieser eine Namensänderung erhält. Der Wunsch: Ein "Sankt" vor Klosterneuburg.

Schließlich gibt es in Niederösterreich viele Orte, die mit diesem heiligen Zusatz benannt sind. Bis zu 20 Gemeinden wie "St. Pölten" dürfen diese Bezeichnung verwenden. „Es sind die Voraussetzungen gegeben, wir haben einen Heiligen, den St. Leopold, es ist amtlich alles da - also warum denn nicht?“, findet Christoph Hernstein, Redakteur bei der NÖN.

Genehmigung?
Doch für so eine Änderung ist die Zustimmung der Landesregierung notwendig. Denn diese muss prüfen, ob der gewünschte Name möglichen Anlass zu einem öffentlichen Ärgernis oder einer Gemeindeverwechslung führen könnte. Doch bis jetzt sieht Anna Margaretha Sturm, die Leiterin der zuständigen Abteilung: „Keinen Hindernisgrund."

Abstimmung
Allerdings müssen natürlich auch die Bürger der Gemeinde einverstanden sein. Eine bereits durchgeführte Umfrage zeigt, dass nicht jeder für den heiligen Namen ist. Auch der Bürgermeister steht der Forderung nach einem "Sankt" kritisch gegenüber. "Wir brauchen keinen Heiligenschein", meint dieser. Es reicht, dass der Heilige Leopold einmal im Jahr gefeiert wird.

Allerdings gab es im letzten Jahr zwei Namensänderungen in niederösterreichischen Gemeinden. „Enzersfeld im Bezirk Korneuburg“ heißt jetzt „Enzersfeld im Weinviertel“, und „Traunstein“ im Waldviertel ist zu „Bad Traunstein“ geworden. Also: Alles ist möglich.


News für Heute?


Verwandte Artikel

Die Erweiterung wird streng überprüft

Kletterpark bis Klosterneuburg

Die Erweiterung wird streng überprüft

Radargeräte: Kosten liegen jetzt am Tisch

Gemeinden dürfen strafen

Radargeräte: Kosten liegen jetzt am Tisch

Pröll sieht "Fragezeichen" bei Essl-Kunstkauf

BauMax-Teilinsolvenz möglich

Pröll sieht "Fragezeichen" bei Essl-Kunstkauf

Klosterneuburg ist Hundehauptstadt von NÖ

Jeder 14. ist Hundehalter

Klosterneuburg ist Hundehauptstadt von NÖ

Im Essl Museum: Art goes Facebook

Sieger durch "Likes"

Im Essl Museum: Art goes Facebook

Frauen-Power stoppte Tschechen-Pistolero

Waffe gegen Tschick getauscht

Frauen-Power stoppte Tschechen-Pistolero

Nicht jeder hat Anrecht auf Flut-Entschädigung

Verstoß gegen Bau- und Meldegesetz

Nicht jeder hat Anrecht auf Flut-Entschädigung

Bub holte Nachbar, der löschte Küchenbrand

Rucksack brannte auf E-Herd

Bub holte Nachbar, der löschte Küchenbrand

Bub bei Unfall unter Zug eingeklemmt

Dramatischer Rettungseinsatz

Bub bei Unfall unter Zug eingeklemmt




TopHeute


LeserHeute

Und so nehmen Sie teil:

Heute.at behält sich vor, Ihre Fotos online unentgeltlich zu verwenden.


Wenn Ihr Foto in der Zeitung oder Ihr Video auf Heute.at veröffentlicht wird, erhalten Sie:


VerkehrHeute

A1 West Autobahn: Wien Richtung Linz

B20 Mariazeller Straße: St. Pölten - Mariazell

A4 Ost Autobahn: Wien Richtung Budapest (H)

A2 Süd Autobahn: Wien Richtung Graz

Stadtgebiet Vösendorf, Ortsstraße Tiester Straße - Laxenburger Sraße

powered by ÖAMTC Verkehrsservice