Attackenursache unklar

Achtjähriger von Boxer gebissen und verletzt

Ein Boxer attackierte das Kind

Ein Boxer attackierte das Kind

Mehr Fakten
Ein Boxer attackierte das Kind

Ein Boxer attackierte das Kind

Ein achtjähriger Bub ist am Montag von einem Hund daheim in Helfenberg im Bezirk Rohrbach in Oberösterreich gebissen worden.


Das bestätigte die Polizei Pressestelle am Dienstag. Die näheren Umstände der Attacke waren vorerst unbekannt. Der Boxer gehört einer Frau, die mit einem weiteren Hund zu Besuch bei der Familie des Buben war.

Das Kind hielt sich im Garten auf, als es gegen 12.45 Uhr gebissen wurde. Die Eigentümerin ging dazwischen und riss das Tier von dem Achtjährigen weg. Dieser wurde mit Verletzungen in die Landesfrauen- und Kinderklinik eingeliefert.

Ihre Meinung