Alle Fakten zu:
Ewiger Vorrat

Raucher: 14.000 Zigaretten "für Eigenbedarf"

Zigarettenschmuggel in Linz

Ein wahrlich passionierter Raucher (© UNBEKANNT (ZOLLAMT LINZ WELS))

Einen wahrlich leidenschaftlichen Raucher haben Zollbeamte am Linzer Flughafen aufgegriffen. Der 45-jährige Lette hatte über 14.000 Zigaretten im Gepäck - für den Eigenbedarf wie er angab. Half alles nichts, behalten durfte er gerade mal eine Stange, der Rest blieb beim Zoll.

Als er die billigen Zigaretten in seinem Urlaub in Teneriffa entdeckt hatte, konnte der Mann offensichtlich nicht widerstehen. Er deckte sich mit mehr als 71 Stangen ein und plante sie über Linz und Wien in seine Heimat zu schmuggeln.

So weit kam er allerdings nicht, denn bei der Zollkontrolle am Linzer Flughafen Hörsching entdeckten die Fahnder vorerst einen Platiksack in dem sechs Stangen waren. Bei der anschließenden Kontrolle des Gepäcks fanden sie die übrigen 65 Stangen.

Für den Letten eine mittlere Katastrophe: Nicht nur, dass er sich nun neue Zigaretten zu einem vermutlich deutlich teuereren Preis beschaffen muss, den Mann erwartet zusätzlich auch noch ein Finanzstrafverfahren.


 

Ihre Meinung