Neunjähriger Bub Oberösterreich

Nach Flugzeugcrash starb einziger Überlebender

Nach Flugzeugcrash starb einziger Überlebender

Die Piper-Cheyenne überschlug sich beim Aufprall und fing Feuer (Symbolfoto) (© Bach (www.picturedesk.com))

Piper-Cheyenne
Die Piper-Cheyenne überschlug sich beim Aufprall und fing Feuer (Symbolfoto)
Mit einem Kleinflugzeug wollte ein Oberösterreicher am Freitag mit seiner französischen Frau und den zwei Kindern in Toulouse (Frankreich) landen, doch dies endete in einer Tragödie. Die Piper-Cheyenne überschlug sich und fing Feuer, die Eltern kamen sofort ums Leben. Wenig Später starb ein Kind im Krankenhaus. Tagelang kämpften die Ärzte um das Leben des zweiten Kindes, doch am Mittwoch verloren sie den Kampf mit dem Tod.

Der neunjährige Bub hatte an beiden Beinen schwere Verbrennungen und Verletzungen erlitten. Im Tiefschlaf wurde er mehrlmals operiert, doch es war ein aussichtsloser Kampf, sagen die Ärzte laut französischen Medien. In den ersten Berichten nach dem Unglück hatte es noch geheißen, der Bub sei außer Lebensgefahr.

Es wird nicht ausgeschlossen, dass das Kind an den giftigen Dämpfen starb, die es beim Brand des Flugzeugs eingeatmet hatte. Der Bub soll nun obduziert werden, danach wird die ganze Familie zur Beerdigung freigegeben. Laut Ermittlern ist die Piper in extremer Schräglage abgestürzt und in Flammen aufgegangen. Knapp eine Minute zuvor habe der Pilot dem Kontrollturm von einem Problem berichtet.

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Weitere Artikel aus Oberösterreich

Fotoshows aus Oberösterreich (10 Diaserien)