Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Ukraine-Krise

Lade Login-Box.

27.11.2011

Mit 170 km/h unterwegs

Polizei stoppt Amoklenker auf Autobahn in OÖ

Polizei Alarmfahndung Razzia Kontrolle

Polizei (Symbolbild): Der Ungar konnte erst in Ried gestoppt werden (© Fotolia)

Mit 170 Stundenkilometern und ohne Licht raste ein Ungar Samstagabend über Autobahnen in NÖ und OÖ. Der Amokfahrer wurde bei Melk entdeckt - konnte aber erst in Ried am Innkreis (!) gestoppt werden.

Bei Melk alarmierten Autofahrer am Samstag gegen 19 Uhr die Polizei. Ohne Licht, dafür mit eingeschalteter Warnblinkanlag, raste ein Wagen bei Nebel auf der A1 Richtung Westen.

Der Amokfahrer brachte nicht nur sich selbst, sondern auch die anderen Autolenker in Lebensgefahr. Er überholte unter anderem auf dem Pannenstreifen.

Autobahn-Polizisten aus NÖ und OÖ brauchten insgesamt fünf Anhalteversuche, ehe sich der 23-Jährige stoppen ließ. Als Polizisten in einem Streifwagen anschließend versuchten, den Ungarn aufzuhalten, kam es zum Crash: Der Raser versuchte, seinen Pkw zwischen Polizeiauto und Betonleitschiene durchzuzwängen, rammte dabei den Einsatzwagen - und fuhr weiter.

Erst bei Ried gelang es den Beamten, den Mann zu stoppen. Beim Versuch, erneut einer Polizeiabsperrung auszuweichen, schleuderte das Fahrzeug mit dem Heck in die Betonmittelleitschiene.

Der Amokfahrer wurde festgenommen, verletzt wurde niemand. Ein Alko- und Drogentest bei dem 23-Jährigen verlief negativ. Sein Motiv für die Wahnsinnsfahrt ist noch völlig unklar. Auf den Ungarn kommt aber eine ganze Reihe an Anzeigen wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt, Gefährdung öffentlicher Sicherheit, Gefährdung der körperlichen Sicherheit und schwerer Sachbeschädigung zu.

Am Polizeiauto entstand erheblicher Schaden, der Wagen des Amoklenkers wurde total beschädigt.


News für Heute?


Verwandte Artikel

Granatenmord in Wien: Taucher hoben Schatz

Goldfund bei Ermittlungen

Granatenmord in Wien: Taucher hoben Schatz

5.000 Cops trainieren für den Ernstfall

"Amokschule" für Polizisten

5.000 Cops trainieren für den Ernstfall

Benzin-Flaschen: Zeuge verhinderte Brandanschlag

Molotowcocktail nach Familienstreit

Benzin-Flaschen: Zeuge verhinderte Brandanschlag

Welpen vor Supermarkt angeboten

Polizei rettete Hündchen

Welpen vor Supermarkt angeboten




TopHeute


LeserHeute

Aktuelle Fotoshows aus Wien

< Wohnungsbrand in Simmering

5 Fotos

Wohnungsbrand in Simmering

Frühling in Wien

5 Fotos

Frühling in Wien

Autounfall Überschlag Donaustadt Wagramer Straße

4 Fotos

Autoüberschlag in Donaustadt

Lisa-Marie S. - Selfie Contest 2014

24 Fotos

27.3 - Tag 18

Ekaterina I. - Selfie Contest 2014

25 Fotos

26.3. - Tag 17

Sultan K. - Selfie Contest 2014

24 Fotos

25.3. - Tag 16

Kathrin H - Selfie Contest 2014

24 Fotos

24.3. - Tag 15

Kurt B - Selfie Contest 2014

5 Fotos

23.3. - Tag 14

Kerstin N. - Selfie Contest 2014

7 Fotos

22.3. - Tag 13

Martin H. - Selfie Contest 2014

12 Fotos

21.3. - Tag 12

>

Und so nehmen Sie teil:

Heute.at behält sich vor, Ihre Fotos online unentgeltlich zu verwenden.


Wenn Ihr Foto in der Zeitung oder Ihr Video auf Heute.at veröffentlicht wird, erhalten Sie:


VerkehrHeute

A7 Mühlkreis Autobahn: Freistadt Richtung Linz

B156 Lamprechtshausener Straße: Lamprechtshausen - Braunau

B115 Eisenstraße: Hieflau - Steyr

L546 St. Wolfgang Landesstraße: Bad Ischl - St. Wolfgang

B122 Voralpen Straße: Sattledt - Steyr

powered by ÖAMTC Verkehrsservice