Fataler Irrtum Oberösterreich

Arbeiter geriet in Stromkreis - tot

Strom Stromkreis

Der Arbeiter geriet in einen Stromkreis

Strom Stromkreis

Der Arbeiter geriet in einen Stromkreis

Zu einem tödlichen Arbeitsunfall ist es am Mittwochnachmittag in Kremsmünster im Bezirk Kirchdorf an der Krems gekommen. Ein 54-jähriger Elektriker aus Traun im Bezirk Linz-Land starb gegen 17.00 Uhr bei der Verrichtung von Arbeiten an Transformatoren, berichtetet die Sicherheitsdirektion Oberösterreich.

Der Mann sei offenbar in den Stromkreis geraten, obwohl der Strom in der gesamten Anlage abgeschaltet gewesen sein soll, hieß es seitens der Polizei. Arbeitskollegen fanden den Mann leblos vor einer Transformatorenzelle am Boden liegend.

Ihre Wiederbelebungsversuche blieben ebenso erfolglos wie jene von Notarzt und Rettung. Die Kollegen wurden von einen Kriseninterventionsteam psychisch betreut.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Oberösterreich (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel