Spektakulärer Unfall Oberösterreich

Auto bleibt senkrecht in Bach "stehen"

Auto bleibt senkrecht in Bach liegen

Der Wagen durchstieß das Brückengeländer und blieb im Bachbett "stehen"

Auto bleibt senkrecht in Bach liegen

Der Wagen durchstieß das Brückengeländer und blieb im Bachbett "stehen"

Ein 21-jähriger Mann ist am Dienstag gegen 21.45 Uhr mit seinem Auto in Kleinzell (Bezirk Rohrbach) wegen Straßenglätte von einer Brücke abgekommen und fast senkrecht in einem Bach gelandet. Der Lehrling, eine 17-Jährige und ein 19-Jähriger - alle unverletzt - konnten sich nicht selbst aus dem Wagen befreien.

Das Auto durchschlug das Brückengeländer und stürzte über die Brüstung. Der Pkw schlug mit der vorderen Stoßstange im Bachbett auf, blieb jedoch mit den Hinterrädern an der etwa drei Meter hohen Brücke hängen.

Die drei Insassen wurden nicht verletzt, trauten sich aber nicht aus dem Wagen, weil dieser fast senkrecht stand und drohte, nach vorne umzukippen, so ein Polizist zur APA. Sie riefen mit dem Handy Hilfe. Die Feuerwehr sicherte das Unfallauto und holte die drei heraus. Das Fahrzeug wurde mit einem Kran geborgen.

APA/red.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Oberösterreich (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel