33.000 Euro Schaden in Linz Oberösterreich

"Richtige Profis" - Polizei forscht Jugendbande aus

"Richtige Profis" - Polizei forscht Jugendbande aus

So sieht der Heute-Illustrator die Coups der Gummibären-Bande (© Jelio Anton Stefanov)

Karikatur
So sieht der Heute-Illustrator die Coups der Gummibären-Bande
Eine siebenköpfige Linzer Jugendbande hat in der Zeit von Juni bis November 2011 sechs Einbrüche verübt und insgesamt 33.000 Euro Schaden angerichtet. Sechs der Verdächtigen im Alter von 16 und 18 Jahren waren bereits in den Vorjahren in ähnlichen Gangs aktiv und seien mittlerweile "richtige Profis" geworden, so das Stadtpolizeikommando Linz.

Zudem wurde ein 16-Jähriger als mutmaßlicher Hehler, der ein Lager für die Beute bereitstellte, ausgeforscht. Vier Verdächtige wurden festgenommen und in die Justizanstalt Linz eingeliefert.

Die Bandenmitglieder drangen in Arztpraxen, Bürogebäude und Geschäfte im Linzer Stadtgebiet ein. Dort stahlen sie Bargeld und Sportbekleidung ebenso wie Handys und Laptops.

Ein 16-Jähriger stellte der Gang einen Keller zur Verfügung, wo sie die Beute zwischenlagern konnte. Einen Teil fand die Polizei dort. Wohin der Rest verschwunden ist, blieb zunächst unklar, weil die Verdächtigen eisern schweigen.

Vier der sieben Jugendlichen, die aus sieben verschiedenen Ländern stammen, wurden aufgrund ihres Vorstrafenregisters festgenommen, der Rest auf freiem Fuß angezeigt.

APA/red.

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

1 Kommentar
fireone Routinier (21)

Antworten Link Melden 0 am 02.03.2012 19:34

können wir sicher sein, dass in Zukunft die Pensionen gesichert sind.

Fotoshows aus Oberösterreich (10 Diaserien)