Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Ebola | Nahost-Konflikt

Lade Login-Box.

10.03.2012

Schlug Meteorit ein?

OÖ: Rätsel um Sechs-Meter-Loch auf Acker

Das Loch

Das Loch ist etwa sechs Meter tief, am Grund soll sich etwas Metallisches verbergen (© APA)

Ein sechs Meter tiefes Loch mit einem Durchmesser von einem halben Meter, das auf einem Acker in Neuhofen im Innkreis (Bezirk Ried im Innkreis) entdeckt wurde, gibt derzeit Rätsel auf. Laut Medienberichten hatte es ein 50-jähriger Landwirt auf der Suche nach seinem Kater entdeckt.

Der 50-jährige Franz Knoglinger hatte das Loch mitten auf einem Feld am vergangenen Sonntag gefunden. Ein örtlicher Installateur versuchte am Freitag, mit einer Kanalkamera erste Untersuchungen durchzuführen. Auf dem Grund dürften sich demnach ein Hohlraum und etwas Metallisches befinden. Wie das Loch entstand, ist noch völlig unklar.

Am Samstag vermutetete der Geologe Andreas Schindlmayr in einem ORF-Interview, dass es sich ganz einfach um eine alte Bohrung handeln könnte: „Normalerweise werden diese alten Bohrungen verfüllt, und es tritt dann keine Öffnung mehr auf. Man muss sich genau ansehen, wie weit dieses Loch nicht fachgerecht verfüllt wurde.“ Laut Schindlmayr entstehen solche Löcher bei Schneckenbohrungen, die bei der Wassersuche und beim Brunnenbau verwendet werden.

Bürgermeister Johann Augustin kann sich auch vorstellen, dass das Loch aus den 60er Jahren stammt, weil in jener Zeit Probebohrungen für Öl in der Gemeinde gemacht wurden.

Am Montag soll ein Geologe genauere Untersuchungen durchführen, um dem Mysterium auf den Grund zu gehen.

APA/red.



News für Heute?


Verwandte Artikel

Traktor fing Feuer und rollte davon

Brand in Oberösterreich

Traktor fing Feuer und rollte davon

Polizei sprengt Drogenring in Ried

20 Personen ausgeforscht

Polizei sprengt Drogenring in Ried

4 Jahre Haft für Teenie- Einbrecher

Jüngstes Mitglied gerade 16

4 Jahre Haft für Teenie- Einbrecher

"Ascherfreitag": Kritik an FP-Funktionär

Aufregung vor Strache-Rede

"Ascherfreitag": Kritik an FP-Funktionär

160-Kilo-Hantel erdrückte 41-Jährigen

Unfall beim Krafttraining

160-Kilo-Hantel erdrückte 41-Jährigen

Alko-Lkw-Lenker fiel Polizisten in Hände

Laster im Innkreis gestoppt

Alko-Lkw-Lenker fiel Polizisten in Hände

Er studierte nur Frauen

Falscher Magister

Er studierte nur Frauen

Dieb brauste mit Auto vor Besitzer davon

Frechdachs sagte "Servus"

Dieb brauste mit Auto vor Besitzer davon

Luxus! 650 Euro pro Nacht

Hotel in der Therme Geinberg

Luxus! 650 Euro pro Nacht

2:0-Sieg in Ried - Rapid sitzt Austria im Nacken

Hofmann brilliert bei Jubiläum

2:0-Sieg in Ried - Rapid sitzt Austria im Nacken

Finder muss 120 Euro Strafe zahlen

100 Euro in Bankomat

Finder muss 120 Euro Strafe zahlen


1 Kommentar von unseren Lesern

0

Calafati (5)
10.03.2012 19:45

Erdstollen
Könnte ein eingestürzter Erdstollen sein. Vor ein paar Jahren gab es ähnliche, einige Meter tiefe Löcher bei uns am Feld - damals stellte sich heraus dass darunter mittelalterliche Erdstollen lagen, die nach einer Regennacht an mehreren Stellen nachgaben und röhrenförmige Löcher hinterließen. Das würde auch den Hohlraum am Grund des oberösterreichischen Alien-Lochs erklären ...



TopHeute


LeserHeute

Und so nehmen Sie teil:

Heute.at behält sich vor, Ihre Fotos online unentgeltlich zu verwenden.


Wenn Ihr Foto in der Zeitung oder Ihr Video auf Heute.at veröffentlicht wird, erhalten Sie:


VerkehrHeute

A1 West Autobahn: Linz - Salzburg

Stadtgebiet Gramastetten, L 581 Hansberg Landesstraße

B38 Böhmerwald Straße: Rohrbach - Wegscheid

L503 Oberinnviertler Landesstraße: Ried im Innkreis - Burghausen

L1325 Mollner Straße: Breitenau - Leonstein

powered by ÖAMTC Verkehrsservice