Sanitäter riefen Polizei Oberösterreich

Alkolenkerin randaliert im Rettungswagen

Rettung

Die Polizei musste ihren Kollegen von der Rettung zu Hilfe eilen

Rettung

Die Polizei musste ihren Kollegen von der Rettung zu Hilfe eilen

Zuerst zerstörte die 33-jährige Deutsche ihr Auto bei einem Unfall, dann lehrte sie den Sanitätern das Fürchten - erst die Polizei konnte die Volltrunkene aufhalten.

Die Frau krachte mit ihrem Auto am Sonntagnachmittag um 17.30 Uhr stockbetrunken gegen ein Brückengeländer in Piberbach (Bezirk Linz-Land). Als die Rettung kam, um der Verletzten zu helfen, begann die 33-Jährige zu randalieren. Den Sanitätern blieb nichts anderes übrig als anzuhalten und die Polizei um Unterstützung zu bitten, teilte die Exekutive am Montag in einer Presseaussendung mit.

Die Frau war gegen 17.30 Uhr in ihrem Wohnbezirk auf der Weifersdorfer Landesstraße (L1369) mit ihrem Pkw gegen ein Brückengeländer gekracht. Sie wurde dabei verletzt, wollte aber offenbar nicht mit der Rettung mitfahren. Die Sanitäter konnten die 33-Jährige nicht beruhigen und riefen die Polizei ein. Ein Alkotest verlief positiv. Am Unfallauto entstand Totalschaden.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Oberösterreich (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel