Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Ukraine-Krise

Lade Login-Box.

8 Dinge, die Männer geheimhalten

Damen aufgepasst

8 Dinge, die Männer geheimhalten

Tipps für Eier Färben ohne Chemie

Wirbel um giftige Eierfarben

Tipps für Eier Färben ohne Chemie

Eierpecken: So gewinnt man immer

Kampf ums stärkste Ei

Eierpecken: So gewinnt man immer

27.03.2012

15-Jähriger betroffen

Meningitis-Alarm nach Erkrankung in Wels

i.v drips in hospital ward

Der Schüler wurde in künstlichen Tiefschlaf versetzt (© Fotolia.com)

Ein 15-jähriger Schüler einer Welser HTL ist an Meningitis erkrankt. Er wurde in künstlichen Tiefschlaf versetzt und schwebt in Lebensgefahr. Seine Klassenkollegen und Lehrer wurden vorsorglich mit Antibiotika behandelt. Der Spitalbetreiber gespag gab auf Bitte der Eltern keine näheren Informationen.

Wo sich der Schüler angesteckt hat, ist unklar. Er soll Samstagnachmittag über erste Symptome geklagt haben, Sonntagvormittag wurde im Klinikum Wels die Meningokokken-Infektion diagnostiziert, berichten die Oberösterreichischen Nachrichten und die Kronen Zeitung. Ein Hubschrauber flog den Patienten in die Landes-Frauen- und Kinderklinik nach Linz, wo er in ein künstliches Koma versetzt wurde.

"Jetzt kann man nur abwarten, ob sich sein Kreislauf stabilisiert und angegriffene Organe sich erholen. Das kann bis zu einigen Wochen dauern", so Anästhesie-Primaria Gertraud Geiselseder. Die Mutter des 15-Jährigen informierte sofort den Klassenvorstand ihres Sohnes. Daraufhin wurden alle 19 Klassenkollegen und 15 Lehrer des Jugendlichen zur Prophylaxe gebeten.

Rätsel um Krankheitsausbruch
"Wir haben dank der Handys alle Betroffenen noch am Sonntagnachmittag erreicht. Sie kamen sofort in die Schule und schluckten die Pillen", schilderte der Schuldirektor. Laut Klaus Schmitt, Leiter der Landeskinderklinik, habe ein Drittel der Österreicher die Krankheitserreger im Rachen. "Dennoch gibt es pro Jahr österreichweit nur 80 bis 90 Fälle von bakterieller Meningitis. Warum die Krankheit bei manchen Menschen ausbricht und bei anderen nicht, wird erst erforscht", so der Mediziner.

News für Heute?


Verwandte Artikel

Kurioser Prozess um diese verkrüppelte Möpsin

Besitzerin will 700 Euro zurück

Kurioser Prozess um diese verkrüppelte Möpsin

OÖ: 18-Jähriger starb an Meningitis

Stark ansteckende Krankheit

OÖ: 18-Jähriger starb an Meningitis




TopHeute


LeserHeute

Aktuelle Fotoshows aus Niederösterreich

< Wohnungsbrand in Simmering

5 Fotos

Wohnungsbrand in Simmering

Frühling in Wien

5 Fotos

Frühling in Wien

Autounfall Überschlag Donaustadt Wagramer Straße

4 Fotos

Autoüberschlag in Donaustadt

Lisa-Marie S. - Selfie Contest 2014

24 Fotos

27.3 - Tag 18

Ekaterina I. - Selfie Contest 2014

25 Fotos

26.3. - Tag 17

Sultan K. - Selfie Contest 2014

24 Fotos

25.3. - Tag 16

Kathrin H - Selfie Contest 2014

24 Fotos

24.3. - Tag 15

Kurt B - Selfie Contest 2014

5 Fotos

23.3. - Tag 14

Kerstin N. - Selfie Contest 2014

7 Fotos

22.3. - Tag 13

Martin H. - Selfie Contest 2014

12 Fotos

21.3. - Tag 12

>

Und so nehmen Sie teil:

Heute.at behält sich vor, Ihre Fotos online unentgeltlich zu verwenden.


Wenn Ihr Foto in der Zeitung oder Ihr Video auf Heute.at veröffentlicht wird, erhalten Sie:


VerkehrHeute

A7 Mühlkreis Autobahn: Freistadt Richtung Linz

B156 Lamprechtshausener Straße: Lamprechtshausen - Braunau

B115 Eisenstraße: Hieflau - Steyr

L546 St. Wolfgang Landesstraße: Bad Ischl - St. Wolfgang

B122 Voralpen Straße: Sattledt - Steyr

powered by ÖAMTC Verkehrsservice