Schlag gegen Einbrecherbande Oberösterreich

Polizeieinsatz im Altersheim

Leserreporter

Einer der Einbrecher konnte von den Beamten überwältigt werden.

Leserreporter

Einer der Einbrecher konnte von den Beamten überwältigt werden.

Spektakulärer Polizeieinsatz in einem Altenheim im oberöstereichischen Leonding. Nach intensiver Telefonüberwachung gelang den Einsatzkräften in der Nacht zum Samstag ein Schlag gegen eine Verbrecherbande, die für mindestens 15 Einbrüche in Pflege- und Altersheime in Oberösterreich verantwortlich sein soll.

Ein Leserreporter machte Heute.at auf den Einsatz aufmerksam. Er verrichtete zum Zeitpunkt der Polizeiaktion seinen Dienst als Pfleger im Seniorenheim.

Laut seiner Auskunft hatten die Beamten schon seit längerem einen in Asten wohnhaften Albaner observiert, der als Kopf der Bande gilt. Deshalb wusste man auch, wo und wann der nächste Coup geplant war. Sechs bis sieben Polizisten legten sich in der Nacht auf Samstag im BAH Leonding auf die Lauer und warteten auf die nichts ahnenden Einbrecher. Gegen 0:30 Uhr war es dann so weit. Drei Personen versuchten, ins Altersheim einzusteigen, wobei die Polizisten nur einen festnehmen konnte.

Ein sofort nach der Tat angefragter Hausdurchsuchungsbefehl beim Kopf der Bande scheiterte allerdings an einer bürokratischen Hürde. Aus ermittlungstechnischen Gründen wollte man sich noch von Seiten der Polizei noch nicht zu dem Fall äußern.

Laut Aussage der Beamten gehen mindestens 15 Einbrüche in Altersheimen in der Region auf das Konto der Bande.


PS: Haben Sie schon unseren Newsletter abonniert? Hier anmelden!
Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!
Heute.at auf Pinterest finden Sie hier!
Heute.at auf Instagram gibt es hier!

Ihre Meinung

Fotoshows aus Oberösterreich (10 Diaserien)