Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Bundeshymne-Debatte | Flugzeug-Tragödie

Lade Login-Box.

13.05.2012

Suchaktion eingestellt

Daniel sprang von Partyschiff in den Tod

Feuerwehrleute bei der Suchaktion in der Nacht

Feuerwehrleute bei der Suchaktion in der Nacht (© APA)

Ein 18-jähriger Mann aus Andorf (Bezirk Schärding) in Oberösterreich ist in der Nacht auf Sonntag von einem Partyschiff in die Donau bei Engelhartszell gesprungen. Seitdem gilt er als vermisst, wie die Pressestelle der Polizei Oberösterreich am Sonntag bekanntgab.

Vermisster

Die Suche nach Daniel (18) wurde eingestellt (© Privat)

Das Schiff war von Passau kommend in Richtung Wien unterwegs. Gegen 23.00 Uhr sei der 18-Jährige ohne Grund und laut Zeugenaussagen alkoholisiert vom Mitteldeck in die Donau gesprungen, so die Polizei. Es wurden sofort Rettungsmaßnahmen eingeleitet.

Der 18-Jährige konnte noch kurz gesehen werden, als er in Richtung rechtes Donau-Ufer schwamm. Die Suche mit rund 100 Mann von Feuerwehr und Polizei blieb bis 2.00 Uhr erfolglos und wurde dann abgebrochen. Am Sonntag war geplant, die Suche bei Tageslicht wieder fortzusetzen, so die Polizei.

Die Suchaktion wurde Sonntagmittag vorläufig eingestellt. Der Mann wird nach wie vor vermisst.

News für Heute?


Ort des Artikels


Verwandte Artikel

Unfallopfer erst nach 30 Minuten gefunden

Schwerverletzter gerettet

Unfallopfer erst nach 30 Minuten gefunden

16-Jähriger rammte Traktor bei "Spritztour"

Düste betrunken über Parklplatz

16-Jähriger rammte Traktor bei "Spritztour"

Konzept für Linzer Party-Strand steht

Kunstuni stellt Pläne vor

Konzept für Linzer Party-Strand steht

Kugelbombe verursachte Schäden an Wohnhaus

Gefährlicher Silvesterknaller

Kugelbombe verursachte Schäden an Wohnhaus

Polizisten fassten in OÖ deutschen Sex-Unhold

1 Jahr lang Frauen belästigt

Polizisten fassten in OÖ deutschen Sex-Unhold

Pkw stieß gegen Bus: 3 Schüler verletzt

Mit weiterem Auto kollidiert

Pkw stieß gegen Bus: 3 Schüler verletzt

Prügel am Partyschiff

Keine Anklage gegen 10 Polizisten

Betrunkener parkte sein Auto im Inn

Mit Glück nicht ertrunken

Betrunkener parkte sein Auto im Inn

"Das AMS lässt mich nicht Hufschmied werden"

Daniel (26) aus St. Florian am Inn ist völlig verzweifelt

"Das AMS lässt mich nicht Hufschmied werden"

Hilfswillige verursachen Verkehrschaos in OÖ

Passagiere in Linz evakuiert

Hilfswillige verursachen Verkehrschaos in OÖ


1 Kommentar von unseren Lesern

0

ralphjauf (1)
11.09.2012 19:59

Partyschiff und Gefahrenpotenzial
Es gibt immer wieder Berichte über Unfälle auf Partyschiffen. Dabei sind die Sicherheitsauflagen ebenso hoch bei einem Kreuzfahrtschiff. Unfälle auf Partyschiffen werden aber oft auch von einzelnen Partygästen provoziert. Unfälle mit betrunkenen oder übermutigen Personen passieren permanent. Dafür brauch man kein Partyboot. Bei www.Partyboot.de ist beispielsweise Alkohol ausdrücklich erwünscht, Gäste die aber keine Kontrolle über Ihr Gleichgewicht haben und sich selbst gefährden werden nicht mehr mitgenommen. Auch hier hat man durch diverse Vorfälle dazugelernt.



TopHeute


LeserHeute

Und so nehmen Sie teil:

Heute.at behält sich vor, Ihre Fotos online unentgeltlich zu verwenden.


Wenn Ihr Foto in der Zeitung oder Ihr Video auf Heute.at veröffentlicht wird, erhalten Sie:


VerkehrHeute

A9 Pyhrn Autobahn: Voralpenkreuz - St. Michael

L1351 Tampelleiten Straße: Aschach - Grünburg

L510 Weilbacher Straße: Aurolzmünster - St. Georgen bei Obernberg am Inn

L1003 Hadermarkter Straße: Wanghausen - Ettenau

B130 Nibelungen Straße: Passau - Eferding

powered by ÖAMTC Verkehrsservice