Sie trank das Badewasser Oberösterreich

Oma (84) lag zwei Tage hilflos in der Badewanne

Oma (84) lag zwei Tage hilflos in der Badewanne

In diesem Haus war die Frau (84) zwei Tage in ihrer Badewanne gefangen (© Christian Kloibhofer / kloibhofer.at)

Haus
In diesem Haus war die Frau (84) zwei Tage in ihrer Badewanne gefangen
Über 48 Stunden musste in Rohr/Kremstal (OÖ) eine Pensionistin (84) hilflos in ihrer Badewanne ausharren. Dabei wollte Antonia K. Sonntagfrüh lediglich ein Bad nehmen. Beim Einsteigen in die Wanne ist die betagte Frau jedoch so unglücklich ausgerutscht, dass sie nicht mehr aufstehen konnte.

Da K. allein in ihrem Haus wohnt, waren jegliche Hilfeschreie umsonst.


Um nicht zu verdursten, trank die Pensionisten sogar das Badewasser. Nach zwei Tage folgte die erlösende Rettung: Ihr Cousin machte sich Sorgen, alarmierte daraufhin sofort die Feuerwehr. Völlig erschöpft, aber zum Glück unverletzt, wurde die Frau ins Spital gebracht.

M. Prieschl 


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Weitere Artikel aus Oberösterreich

Fotoshows aus Oberösterreich (10 Diaserien)