Unfall-Drama Oberösterreich

Feuerwehrmann (18) mit Auto tödlich verunglückt

Feuerwehrmann (18) mit Auto tödlich verunglückt

Der völlig zerstörte Renault Clio blieb im Graben liegen (© APA)

Unfall in Oberösterreich
Der völlig zerstörte Renault Clio blieb im Graben liegen
Ein 18-jähriger Oberösterreicher ist am Freitagabend nach einem Verkehrsunfall in Grieskirchen im Spital verstorben. Der Wagen war gegen mehrere Bäume geprallt. Der Beifahrer wurde verletzt, er und der Lenker waren Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr.

Der junge Lenker geriet aus vorerst ungeklärter Ursache mit einem Renault Clio in einer Linkskurve auf der abschüssigen Vierhausener Gemeindestraße ins Schleudern und kam von der Fahrbahn ab. Der Wagen prallte auf der linken Seite gegen mehrere Bäume.

Sowohl der Lenker, als auch der gleichaltrige Beifahrer, dem das Auto gehört, wurden im Wagen eingeklemmt. Einsatzkräfte befreiten die Jugendlichen aus dem Pkw. Sie gehörten beide der Freiwilligen Feuerwehr an, was eine zusätzliche psychische Belastung für die 40 Kameraden bedeutete.

Der Fahrer musste vom Notarztteam reanimiert werden und wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Dort starb er kurz darauf. Der Beifahrer wurde verletzt. Am Pkw entstand Totalschaden.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Fotoshows aus Oberösterreich (10 Diaserien)