Drama in Freistadt Oberösterreich

Lkw kippt in Baugrube: Lenker im Wrack erdrückt

Ein 58-jähriger Lkw-Lenkerkippte mit seinem Fahrzeug bei Straßensanierungsarbeiten in eine Grube und wurde tödlich verletzt

Ein 58-jähriger Lkw-Lenkerkippte mit seinem Fahrzeug bei Straßensanierungsarbeiten in eine Grube und wurde tödlich verletzt

Ein 58-jähriger Lkw-Lenkerkippte mit seinem Fahrzeug bei Straßensanierungsarbeiten in eine Grube und wurde tödlich verletzt

Ein 58-jähriger Lkw-Lenkerkippte mit seinem Fahrzeug bei Straßensanierungsarbeiten in eine Grube und wurde tödlich verletzt

Ein 58-jähriger Lkw-Lenker ist am Montag in St. Oswald (Bezirk Freistadt) mit seinem Fahrzeug bei Straßensanierungsarbeiten in eine Grube gekippt und tödlich verletzt worden.

Der 58-Jährige aus Freistadt wollte um 8.15 Uhr Schüttmaterial neben der Böhmerwald Bundesstraße (B38) in eine Künette kippen.

Dabei fiel sein Fahrzeug aus ungeklärter Ursache um, stürzte in die Grube und blieb am Dach liegen. Der Lkw-Lenker wurde von der Feuerwehr aus dem Wrack geborgen. Für ihn kam aber jede Hilfe zu spät, er war bereits tot.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Oberösterreich (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel