Ohne Kennzeichen Oberösterreich

Bursch flüchtete auf Mofa mit 100 km/h vor Polizei

Bursch flüchtete auf Mofa mit 100 km/h vor Polizei

(© Fotolia )

Moped Landstraße
Ohne Kennzeichen, dafür mit 100 km/h in einer 30er Zone raste ein 16-jähriger Mofalenker am Montagnachmittag der Polizei in Lenzing (Bezirk Vöcklabruck) davon.

Er missachtete sämtliche Anhalteversuche der Beamten. Der Bursch fuhr sogar über eine Wiese in einen Wald, um der Exekutive zu entwischen. Eine gezielte Fahndung führte die Beamten zum Haus des Vaters, wo der 16-Jährige aufgegriffen wurde.

Der Schüler gab zu, das Kennzeichen von seinem Mofa abmontiert zu haben, damit er im Fall einer Verkehrskontrolle unerkannt flüchten könne. Das Zweirad konnte nämlich eine Geschwindigkeit von etwa 100 km/h erreichen statt der erlaubten 45. Der Bursch wird bei der Bezirkshauptmannschaft angezeigt.

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

1 Kommentar
unbekannt Newcomer (1)

Antworten Link Melden 0 am 22.11.2012 19:56

Ich finde es wirklich amüsant, wie die Behörden ein Mofa nicht von einem Moped unterscheiden können.
Eine Derbi Senda XTREME ist meiner Meinung nach KEIN VERDAMMTES MOFA!

Weitere Artikel aus Oberösterreich

Fotoshows aus Oberösterreich (10 Diaserien)