Spurlos verschwunden Oberösterreich

30 Schafe von Weide in Oberösterreich gestohlen

30 Schafe sind spurlos verschwunden

30 Schafe sind spurlos verschwunden

30 Schafe sind spurlos verschwunden

30 Schafe sind spurlos verschwunden

30 Schafe sind von einer Weide in Hirschbach (Bezirk Freistadt) gestohlen worden. Die Täter schlugen am 14. Juli oder in der darauffolgenden Nacht zu, wie die Pressestelle der Polizei Oberösterreich am Mittwoch mitteilte.

Die Vierbeiner gehörten zu einer insgesamt 150 Tiere umfassenden Wanderherde, die neben dem Kräuterweg von Hirschbach in Richtung Vorwald Station gemacht hatte. Der Schaden wurde mit rund 2.700 Euro beziffert.

Der Besitzer der Herde vermutet laut Polizei, dass die Schafe mit einem Anhänger abtransportiert worden sind. Die Tiere, die zur Fleischproduktion gehalten wurden, seien sehr zutraulich und könnten leicht angelockt werden. Von ihnen fehlte ebenso wie von den Dieben auch nach Tagen noch jede Spur.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Oberösterreich (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel