Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Anti-Israel-Proteste

Lade Login-Box.

29.07.2012

Ganze Stadt lebt in Angst

Welser Feuerteufel zündete wieder Wohnhaus an

Brand Wels

Bereits zum 15. Mal schlug der irre Brandstifter in Wels zu (© Matthias Lauber/laumat.at)


Wels zittert vor dem irren Feuerteufel! Sonntagfrüh musste die Feuerwehr zum 15. Mal ausrücken. Ziel des Anschlags war dieses Mal ein Mehrparteienhaus in der Königsederstraße. Der Täter zündete sieben Kellerabteile an, alle brannten aus!


Klar ist: Die Anschläge werden von Mal zu Mal gefährlicher. Zwei Frauen (83 und 89 Jahre) mussten ins Krankenhaus, 50 weitere Mieter waren in Lebensgefahr. Sie konnten erst nach Stunden wieder zurück in ihre Wohnungen.

Nicht weit entfernt ist übrigens die Porzellangasse – dort brannte es schon vier Mal! Der Wahnsinn: Die Polizei hat noch immer keine Spur zu dem Zündler 
Brand Wels

Die geschockte Mieter hatten das Gefühl, von der Polizei nicht ausreichend geschützt zu werden (© Matthias Lauber)



++ Warum hat die Polizei noch keine Spur zum irren Täter ++

Zahlreiche Kellerabteile in Mehrparteienhäusern, Autos, Spielplätze und sogar Lkw hat der irre Feuerteufel von Wels bereits angezündet. Er macht praktisch vor nichts mehr halt, der Schaden beträgt schon mehrere 100.000 Euro. Doch warum hat die Polizei noch immer keine konkrete Spur zu dem Täter, der eine ganze Stadt in Angst und Schrecken versetzt, der Menschen in Lebensgefahr bringt?


"Es wird intensiv in alle Richtungen ermittelt", sagt Hofrat Josef Hanl von der Welser Polizei. Bei einigen Bewohnern werden jedoch erste Zweifel laut, ob genug unternommen wird, um den Täter endlich zu schnappen. Dem entgegnet Hanl: "Wir arbeiten auf Hochtouren und stehen in engem Kontakt mit den Mietern."

Auf die Frage, ob man sich fürchten muss, in Wels zu leben, meint der Hofrat: "So weit würde ich jetzt nicht gehen. Wir werden ihn schon schnappen."


News für Heute?


Verwandte Artikel

Polizei hebt 18-köpfige Jugendbande aus

Drogen, Diebstahl, Vandalismus

Polizei hebt 18-köpfige Jugendbande aus

Pensionist fing Katze mit Marder-Fangeisen

Vier Pfoten erstatten Anzeige

Pensionist fing Katze mit Marder-Fangeisen

Mildes Urteil nach Geisterfahrt-Crash

Alko-Lenkerin rammte Polizei

Mildes Urteil nach Geisterfahrt-Crash

Wiederbetätigung: Ex-NVP-Mann verurteilt

"Steuern für Deutsches Reich"

Wiederbetätigung: Ex-NVP-Mann verurteilt

Jugendbande aus Wels knackte 60 Zeitungskassen

Außerdem mehrere Einbrüche

Jugendbande aus Wels knackte 60 Zeitungskassen

Zwei Hunde als Lebensretter

15. Brandanschlag in Wels

Zwei Hunde als Lebensretter

Hier wird ein Giraffenbaby geboren

Zoo in Oberösterreich

Hier wird ein Giraffenbaby geboren




TopHeute


LeserHeute

Und so nehmen Sie teil:

Heute.at behält sich vor, Ihre Fotos online unentgeltlich zu verwenden.


Wenn Ihr Foto in der Zeitung oder Ihr Video auf Heute.at veröffentlicht wird, erhalten Sie:


VerkehrHeute

A1 West Autobahn: Salzburg Richtung Linz

A8 Innkreis Autobahn: Passau Richtung Wels

B1 Wiener Straße: Linz - Salzburg

B310 Mühlviertler Straße: Unterweitersdorf - Wullowitz

L579 Nordkamm Landesstraße: Freistadt - Königswiesen

powered by ÖAMTC Verkehrsservice