3,0 Promille Alkohol Oberösterreich

13-jähriger Bub rettete Betrunkenem das Leben

Rettung (Symbolbild)

Rettung (Symbolbild)

Rettung (Symbolbild)

Rettung (Symbolbild)

Ein 13-jähriger Schüler aus Kropfing (Bezirk Wels-Land) in Oberösterreich ist Samstagabend zum Lebensretter geworden. Er hatte bemerkt, wie ein 35-jähriger, stark alkoholisierter Mann in die Traun bei Edt bei Lambach stürzte.

Der Betrunkene dürfte gegen 18.30 Uhr das Gleichgewicht neben einem Bootshaus verloren haben. Der 13-Jährige sah, wie er in die Traun stürzte und mitgerissen wurde. Er verständigte sofort die Rettungsleitzentrale. Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettung und Rettungshubschrauber suchten nach dem Mann.

Der 35-Jährige wurde schließlich von einer Bootsbesatzung gefunden. Der Mann war zu einer mit Steinen verbauten Engstelle der Traun getrieben worden, wo er sich festhalten konnte. Er erlitt dabei eine Kopfverletzung. Ein Alko-Test ergab 3,0 Promille Alkohol im Blut.

Badegäste bargen Ertrinkende
Im Zeller See im Salzburger Pinzgau haben Sonntag aufmerksame Badegäste einer 64-Jährigen wahrscheinlich das Leben gerettet. Die Frau aus Taxenbach hatte schon eine Zeit lang über Kreislaufprobleme geklagt. Als sie dann um 13.30 Uhr beim Strandbad Erlberg ins Wasser ging, kippte sie um und fiel ins Wasser. Unfallzeugen reagierten sofort und bargen die Frau aus dem See.

Ein zufällig anwesendes Notärzte-Ehepaar aus dem Pongau leistete sofort Erste Hilfe. Anschließend wurde die Pinzgauerin ins Krankenhaus gebracht. Ihr Zustand war nach Angaben des Polizei-Sprechers nicht mehr lebensbedrohlich.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Oberösterreich (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel