ÖBB kann Adresse nicht schreiben Oberösterreich

Ich warte seit Monaten auf die Jahreskarte

ÖBB-Card

"Heute"-Redakteurin Caroline Holzschuher wartet seit 5 Monaten auf ihre Jahreskarte

ÖBB-Card

"Heute"-Redakteurin Caroline Holzschuher wartet seit 5 Monaten auf ihre Jahreskarte


Statt silberner Österreich-Card gab es das dritte vorläufige Papier-Ticket. Denn erst nach fünf Monaten hat die ÖBB einen Fehler in der Adresse bemerkt. Manche meinen: Typisch ÖBB …


Das Protokoll des Wartens: Am 4. März beantrage ich die "Österreichcard U26", erhalte ein vorläufiges Ticket. Fast drei Monate vergehen, doch die ÖBB-Jahreskarte kommt nicht. Eine Dame am Schalter fragt bei der Zentrale nach. Stand: Die Post hat den Brief verloren. Folge: Papier-Ticket zwei wird ausgestellt.

Doch auch bis Juli  bleibt die ÖBB-Post aus. Nun ist der Mann am Schalter verwundert, fragt: Haben Sie einen Briefkasten? Gibt es Ihre Adresse? Natürlich! Der Fehler liegt bei den ÖBB:  In einer neuen Datenbank war bisher die Adresse falsch. Mit dem dritten Papier-Ticket geht das Warten weiter …


PS: Haben Sie schon unseren Newsletter abonniert? Hier anmelden!
Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Oberösterreich (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel