Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Bundeshymne-Debatte | Flugzeug-Tragödie

Lade Login-Box.

16.08.2012

Premiere vor Gericht

Jogger will nach Bienenstichen 700 € Schmerzensgeld

Bienenstock

Bienenstichopfer

Bienenopfer: Psychologe Thomas Hloch (© Kloibhofer)

In Oberösterreich ist ein Mann beim Joggen von Bienen gestochen worden. Er möchte nun Geld vom Besitzer des Grundstücks, auf dem die Bienenstöcke stehen. Der Landwirt weigert sich zu zahlen.

Premiere in der österreichischen Rechtsgeschichte: Wegen Bienenstichen in den Rücken eines Joggers aus Aschach an der Steyr  am 19. Juli zieht der Mann vor Gericht.

Bienenbesitzer

Bauer Garstenauer soll für die Stiche zahlen (© Kloibhofer)

Seine Route führte ihn über das Grundstück eines Landwirts. Darauf stehen zehn Bienenstöcke ungefähr 250 Meter vom Bauernhof entfernt.

700 Euro Schmerzensgeld verlangt
Die Bienen stachen zu, der Aschacher musste sich von seinem Hausarzt behandeln lassen und ging zu einem Rechtsanwalt. Am 9. August flatterte dem Landwirt ein Brief des Anwalts ins Haus, darin wurde er aufgefordert, 700 Euro Schmerzensgeld zu zahlen, inklusive 70 Euro Spesen. Der Landwirt weist jede Haftung von sich.



News für Heute?


Verwandte Artikel

Europa gehen die Honigbienen aus

Bedarf steigt, Bestand sinkt

Europa gehen die Honigbienen aus

Jogger attackiert Hundehalterin

Mann verfing sich in Leine

Jogger attackiert Hundehalterin

Hummelflug: Diese Bienen summen durch Wien

"Meet the Bees"-Konferenz

Hummelflug: Diese Bienen summen durch Wien

"Bienengipfel": Berlakovich will "versachlichen"

Sondersitzung des Nationalrats

"Bienengipfel": Berlakovich will "versachlichen"

Bienen entfachen Mega-Streit in Koalition

Berlakovich unter Beschuss

Bienen entfachen Mega-Streit in Koalition

Bienensterben führt zu politischem Hick-Hack

"Dringendster Handlungsbedarf"

Bienensterben führt zu politischem Hick-Hack

Bienen nun endgültig vor Gift geschützt

Verbot für Neonicotinoide

Bienen nun endgültig vor Gift geschützt

Bienensterben: Endlich reagiert die EU!

Weniger Pestizide ab Dezember

Bienensterben: Endlich reagiert die EU!

Räuber schlugen Jogger Zahnplombe aus

Handy und Geld erbeutet

Räuber schlugen Jogger Zahnplombe aus

"Bienen-Gipfel": Gift ist endlich verboten

Berlakovich endgültig blamiert

"Bienen-Gipfel": Gift ist endlich verboten

Soll Berlakovich wegen Bienen zurücktreten?

Unterschrift für Pestizide

Soll Berlakovich wegen Bienen zurücktreten?

SPÖ greift jetzt VP-Berlakovich an

Nein zum Bienenschutz

SPÖ greift jetzt VP-Berlakovich an

Bienenschutz: Ö stimmte gegen Pestizidverbot

EU-Kommissar bedauert Votum

Bienenschutz: Ö stimmte gegen Pestizidverbot

SPÖ lässt Berlakovich im Regen stehen

Keine Gesetzesänderung

SPÖ lässt Berlakovich im Regen stehen

Jogger (70) verirrte sich im Nebel

Suchaktion ausgelöst

Jogger (70) verirrte sich im Nebel

Nach Bienenattacke 76 Mönche im Spital

Zustand für 19 Novizen kritisch

Nach Bienenattacke 76 Mönche im Spital




TopHeute


LeserHeute

Und so nehmen Sie teil:

Heute.at behält sich vor, Ihre Fotos online unentgeltlich zu verwenden.


Wenn Ihr Foto in der Zeitung oder Ihr Video auf Heute.at veröffentlicht wird, erhalten Sie:


VerkehrHeute

A8 Innkreis Autobahn: Voralpenkreuz - Wels

L520, Gaspoltshofener Straße

A25 Welser Autobahn: Haid - Passau

A9 Pyhrn Autobahn: Voralpenkreuz - St. Michael

L1351 Tampelleiten Straße: Aschach - Grünburg

powered by ÖAMTC Verkehrsservice