Unfallopfer geholfen Oberösterreich

"Zufall machte mich zur Lebensretterin!"

Verkehrsunfall mit Fahrerflucht

Lebensretterin Margit Haslinger (40) und ihr Sohn Florian (3)

Verkehrsunfall mit Fahrerflucht

Lebensretterin Margit Haslinger (40) und ihr Sohn Florian (3)


Eigentlich wollte Margit Haslinger (40) aus Saxen (Bez. Perg) Sonntagabend Tanzen gehen. Ihr Sohn Florian (3) überredete seine Mama jedoch, zu Hause zu bleiben – was ihrem Nachbarn das Leben rette: Nach einem Unfall hörte sein Herz auf zu schlagen. Haslinger reanimierte ihn!

  "Ich hörte einen lauten Knall, bin sofort auf die Straße gelaufen", erzählt die Krankenschwester. Schwer verletzt lag Nachbar Raimund T. (55) im Straßengraben, sein Herz hatte bereits zu schlagen aufgehört. Der Mann war mit seinem Fahrrad unterwegs, wurde von einem Auto erfasst.

Der Lenker beging Fahrerflucht. Haslinger reanimierte das Unfallopfer, rettete ihm das Leben. "Das war doch selbstverständlich", bleibt Haslinger bescheiden. Während T. außer Lebensgefahr ist, konnte der Lenker (24) inzwischen ausfindig gemacht werden. 


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Oberösterreich (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel